Abo
  • Services:

1&1

Kostenlose UMTS-Flatrate zum DSL-Anschluss dazu

1&1 bietet bei der Buchung eines DSL-Anschlusses auf Wunsch eine kostenlose UMTS-Flatrate dazu an. Die mobile Datenflatrate kann ohne Aufpreis genutzt werden. Das Angebot gilt für alle Doppelflatrates, also für Telefon- und Internetflatrate.

Artikel veröffentlicht am ,
1&1: Kostenlose UMTS-Flatrate zum DSL-Anschluss dazu

Drei unterschiedlich schnelle DSL-Anschlüsse hat 1&1 im Sortiment. Das kleine Paket liefert 6.000 KBit/s, das mittlere Paket bringt es auf 16.000 KBit/s und das Topprodukt verspricht 50.000 KBit/s Downloadrate. Allen drei Tarifen legt 1&1 auf Wunsch einen UMTS-Stick kostenlos bei. Über die gesamte Vertragslaufzeit kann das mobile Internet damit kostenlos genutzt werden. Ab einem Volumen von 1 GByte im Monat wird die Bandbreite auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht

Wer sich für die mobile Datenflatrate im Vodafone-Netz entscheidet, muss zwei Jahre lang den vollen Monatspreis zahlen. Alternativ kann der Kunde in den zwei Jahren jeweils 5 Euro auf die monatliche Gebühr erlassen bekommen.

Der 6.000er DSL-Anschluss kostet ohne Rabatt 29,99 Euro im Monat, der 16.000er Tarif schlägt mit monatlichen Kosten von 34,99 Euro zu Buche. 39,99 Euro kostet der DSL-Anschluss mit 50.000 KBit/s. Im Preis ist ein WLAN-Router enthalten, allerdings müssen Kunden die Versandgebühr in Höhe von 9,60 Euro selbst tragen. Alle Tarife weisen eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren auf.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

sonny01 16. Apr 2013

ich hatte auch bis jetzt mit 1 und 1 keine probleme.aber was ich jetzt bemerkt habe sie...

UweSch. 11. Okt 2010

Oh Mann, träum weiter. Schonmal drüber nachgedacht, woher 1&1 die VDSL-Anschlüsse...

Fan91 04. Okt 2010

@deca ja, das ist tatsächlich die Pro7 geschichte. ich finde diesen tarif deshalb so gut...

taudorinon 04. Okt 2010

Besserer Vergleich: Der neue Opel jetzt mit kostenlosem Autoradio oder...

taudorinon 04. Okt 2010

Hast du echt geglaubt die liefern umsonst?


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /