• IT-Karriere:
  • Services:

HD Traffic 4.0

Tomtom mit verbesserten Echtzeitverkehrsinformationen

Tomtom hat den Verkehrsinformationsdienst HD Traffic in der Version 4.0 gestartet. Alle HD-Traffic-fähigen Geräte erhalten damit ab sofort bessere Informationen zur aktuellen Verkehrslage, um Staus besser umfahren zu können.

Artikel veröffentlicht am ,
HD Traffic 4.0: Tomtom mit verbesserten Echtzeitverkehrsinformationen

Das neue HD Traffic beobachtet das Verkehrsaufkommen genauer als die Vorversion. Vor allem Staus auf innerstädtischen Strecken werden mit einer höheren Genauigkeit erkannt. Bis zu 200 Prozent mehr Staus während Stoßzeiten meldet das System nun und erlaubt dem Nutzer, um diese herumzunavigieren.

Stellenmarkt
  1. ARIBYTE GmbH, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Köln

In einem Manifest hat sich Tomtom verpflichtet, aktiv gegen das Aufkommen von Verkehrsstaus vorzugehen. Das soll unter anderem gelingen, indem mehr Geräte mit HD Traffic verkauft werden und HD Traffic kontinuierlich verbessert wird. Nach Analysen von Tomtom kommt es bereits zu einer Stauentlastung, sobald 10 Prozent der betroffenen Autofahrer ein HD-Traffic-Gerät nutzen und den Stau so frühzeitig umfahren. Tomtom-Nutzer können ihre Reisezeit dank HD Traffic um bis zu 15 Prozent verkürzen, heißt es vom Hersteller. Für die übrigen Autofahrer verkürze sich die Reisezeit um bis zu 5 Prozent, vorausgesetzt 10 Prozent der Autofahrer nutzen HD Traffic.

HD Traffic 4.0 steht für alle HD-Traffic-Bestandskunden ab sofort zur Verfügung. Ein Update der Gerätesoftware ist nicht erforderlich. HD Traffic wird derzeit von 1,38 Millionen Kunden in Europa genutzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. 4,99€
  3. 25,99€
  4. 59,99€

l_ov.e to hate 15. Dez 2010

Ja. Was mir ein bißchen Sorgen macht, ist die Weitergabe der Daten an Behörden. Das...

So isses 02. Okt 2010

Das kann ich nur bestätigen. Sämtliche ausführlichen objektiven Tests in entsprechenden...

kgyogxogxpgx 02. Okt 2010

Das forum ist gegen einheitliche standards. Nischenlösungen die ständig pleite gehen und...

Sentry 01. Okt 2010

Das ganze Bla-bla drum herum brauche ich nicht. jm2c


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

    •  /