Abo
  • IT-Karriere:

Xmarks

Lesezeichen-Synchronisierungsdienst macht vielleicht weiter

Das Aus des Lesezeichen-Synchronisierungsdienstes Xmarks kann möglicherweise abgewendet werden. Nach Bekanntwerden des Xmarks-Endes hat der Betreiber Angebote von Firmen erhalten, die den Dienst fortsetzen wollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Xmarks: Lesezeichen-Synchronisierungsdienst macht vielleicht weiter

Nachdem diese Woche angekündigt wurde, dass Xmarks den Lesezeichen-Synchronisierungsdienst Anfang 2011 einstellen will, gibt es wieder Hoffnung auf eine Fortführung des Dienstes. Nach Aussage des Xmarks-Betreibers haben sich Firmen gemeldet und Interesse bekundet, den Dienst übernehmen zu wollen. Nun überlegt der Xmarks-Betreiber, wie der Dienst doch noch fortgeführt werden kann.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Nutzer von Xmarks sind derzeit aufgerufen, bei einer Umfrage mitzumachen. Und zwar will der Betreiber testen, ob Xmarks als kostenpflichtiger Dienst fortgeführt werden kann. Xmarks-Anwender sollen angeben, ob sie bereit wären, 10 US-Dollar pro Jahr für den Xmarks-Dienst zu bezahlen. Wenn sich genügend Kunden dafür finden, könnte der Dienst demnach weiterbestehen. Im entsprechenden Blogbeitrag erklären die Xmarks-Macher, warum sie sich in der Vergangenheit bewusst gegen die Einführung eines kostenpflichtigen Dienstes entschieden hatten.

Xmarks gibt es als Erweiterung für die Browser Firefox, Internet Explorer, Safari und Chrome. Einige der Browser bieten ähnliche Funktionen bereits kostenlos an. Allerdings können diese ihre Daten im Unterschied zu Xmarks nicht mit anderen Browsern abgleichen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Frames Alto und Rondo für je 199€)
  2. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  3. 199€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...

Winter 03. Okt 2010

Wer ausschließlich Google Chrome nutzt, wird Xmarks oder Ähnliches sicherlich auch nicht...

yalalala 02. Okt 2010

Bringt nur leider nix, wenn man wirklich das Hauptfeature von Xmarks nutzen will: dass es...

UweSch. 01. Okt 2010

Dem hier ist diesbezüglich nichts mehr hinzuzufügen: https://forum.golem.de/kommentare...

Yeeeeeeeeha 01. Okt 2010

Na hoffentlich haut es hin. $10 pro Jahr wären ein sehr fairer Preis, zudem gibt es eben...

Werauchimmerrel... 01. Okt 2010

Ich habe bisher Xmarks verwendet, jedoch nur um die Bookmarks zweier Firefox-Browser zu...


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /