• IT-Karriere:
  • Services:

Gerücht

Microsoft will Second Life kaufen

Schon länger kämpft Second Life mit Problemen, jetzt gibt es Spekulationen: Will womöglich Microsoft die Onlinewelt kaufen - und sei es nur, um den Zugriff von anderen Unternehmen auf den Mitgliederstamm zu verhindern?

Artikel veröffentlicht am ,
Gerücht: Microsoft will Second Life kaufen

"Ein kleiner Vogel hat mir gesagt, dass Microsoft eventuell diese Woche hinter den Kulissen angeboten hat, Linden Lab zu kaufen" - diese Nachricht auf Twitter sorgt in der Community der Onlinewelt Second Life für wilde Gerüchte. Insbesondere britische Medien wie CGV berichten darüber, zusätzlich wollen sie auch aus unternehmensnahen anonymen Quellen Bestätigungen erhalten haben. Nahrung erhalten die Spekulationen, weil zusätzlich die Meldung die Runde macht, dass Linden Lab seine Niederlassung im englischen Brighton geschlossen hat. Das Unternehmen wollte sich nicht zu den Gerüchten über eine Übernahme äußern.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  2. noris network AG, Nürnberg, München, Aschheim, Berlin

Linden Lab hat schon länger Probleme. Mitte 2010 hatte rund ein Drittel der Belegschaft den Job verloren, insbesondere in der Firmenzentrale in San Francisco. Gleichzeitig wurde Chief Executive Officer Mark Kingdon entlassen. An seiner Stelle übernahm Philip Rosedale, Gründer und früher Chef von Linden Lab, seinen alten Job.

Eine Übernahme durch Microsoft erscheint für Linden Lab zwar womöglich erstrebenswert, in die strategische Ausrichtung oder das Portfolio von Microsoft passt Second Life aber nicht. Ein möglicher Grund könnte allenfalls sein, den Zugriff anderer Firmen zu verhindern - insbesondere von Google, das angeblich eigene Pläne für spielorientierte Social-Network-Angebote hat.

Second Life war 2003 an den Start gegangen. Massenmedien lobten es schnell als Vorzeigebeispiel für virtuelle Welten. Seitdem tut sich der Titel trotz weiterhin hoher Mitgliederzahlen schwer, eine klare und gut vermarktbare Positionierung zwischen Computerspiel und Paralleluniversum zu finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. (-27%) 14,50€
  3. 9,99€
  4. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 13,99€, Sid Meier's Civilization VI für 13...

ThirdLife 11. Okt 2010

Also.. nach dem ich diese, sorry für meine Wortwahl, Hohlhupigen Kommentare von Leuten...

spanther 02. Okt 2010

Selbst wenn sowas jemand machen würde, ist und bleibt dies vollends nur eine Spielerei...

barxxo 02. Okt 2010

Dann brauchen sie aber doppelt so viele Server :)

sadfsdafasdfdf 02. Okt 2010

na, das ist in der tat schwer zu erklären, stell dir vor du betrittst eine reale welt...

Ludwigs 02. Okt 2010

Sony hat auf der PS3 sein "Home" als virtuelle Social Network 3D Welt in HD und Microsoft...


Folgen Sie uns
       


IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. ITDZ Glasfaserausbau für Berliner Schulen nicht mal beauftragt
  2. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  3. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

    •  /