Call of Duty

Deutsches Black Ops enthält Zombie-Modus

In früheren Call of Duty ist der Zombie-Multiplayermodus noch der Jugendschutz-Schere zum Opfer gefallen - in Black Ops haben die Untoten alle Schnitte der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) überlebt.

Artikel veröffentlicht am ,
Call of Duty: Deutsches Black Ops enthält Zombie-Modus

Wie Activision mitteilt, wird die deutsche Version von Call of Duty: Black Ops mit einem Zombie-Modus auf den Markt kommen. Anders als noch bei Teil 5 der Serie - World at War - muss der Level mit den Untoten nicht entfernt werden. Die durch die Vorgaben der USK veranlassten Schnitte der Fassung, die hierzulande erscheint, beschränken sich auf andere Teile des Ego-Shooters.

Stellenmarkt
  1. Berufseinstieg Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, verschiedene Standorte
  2. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Support
    Vitalcenter Gerstberger KG, Memmingen
Detailsuche

Im Zombie-Modus tritt der Spieler mit bis zu drei Kumpels gegen immer mehr Angreifer an; wahlweise kann man sich ihnen auch alleine stellen. Für die Version in Black Ops plant das Entwicklerstudio Treyarch angeblich Überraschungen. Der Modus mit den Untoten ist so beliebt, dass es immer wieder mal Gerüchte gibt, denen zufolge Activision ihm ein eigenes Spiel widmet.

Call of Duty: Black Ops soll weltweit am 9. November 2010 für Windows-PC, Playstation 3, Xbox 360 sowie in abgewandelter Form für Nintendo Wii und DS erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


moep 04. Okt 2010

sry für die Rechtschreibung die is auch Kindergarten :)

moep 04. Okt 2010

husch husch in den Keller zu deinem Atari!

soniccc 01. Okt 2010

jeaha mir ist es wieder eingefallen: Crimsonland

ocn 30. Sep 2010

Die Symbole und Abzeichen sind aber nicht nur im Zombiemodus, sondern im gesamten Spiel...

Gelegenheitsspi... 30. Sep 2010

Solang man noch auf Servern anderer Versionen spielen kann, geht's ja noch. Es gab auch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Foundation bei Apple TV+
Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
Eine Rezension von Peter Osteried

Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
Artikel
  1. Star Trek: Enterprise: Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung
    Star Trek: Enterprise
    Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung

    Vor 20 Jahren startete mit Enterprise die damals ungewöhnlichste Star-Trek-Serie. Das unrühmliche Ende nach vier Jahren erscheint heute unverdient.
    Von Tobias Költzsch

  2. Lenovo Legion 5 bei Amazon um 300 Euro reduziert
     
    Lenovo Legion 5 bei Amazon um 300 Euro reduziert

    Das Gaming-Notebook ist bei Amazon zum Top-Preis erhältlich. Zudem sind weitere Artikel von Lenovo und Huawei sowie der Kindle Paperwhite im Angebot.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Naturschutz: Tesla weist Kritik an Bau der Gigafactory Berlin zurück
    Naturschutz
    Tesla weist Kritik an Bau der Gigafactory Berlin zurück

    In einer Online-Erörterung zu den Einwänden gegen die Gigafactory Berlin sieht Tesla keinerlei Probleme mit dem Bau.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /