Cisco

Neue Details zu Video-Endkundengerät durchgesickert

Ciscos Endkundensparte setzt auf ein Heimvideokonferenzsystem. Es soll in der kommenden Woche auf den Markt kommen und mit dem Fernseher im Wohnzimmer zusammenarbeiten. Auch Hewlett-Packard will in den Bereich vorstoßen.

Artikel veröffentlicht am ,
Cisco: Neue Details zu Video-Endkundengerät durchgesickert

Cisco wird in wenigen Tagen ein neues Videokonferenzprodukt für Endkunden auf den Markt bringen. Offizielle Informationen von dem Netzwerkausrüster gibt es noch nicht. Cisco Systems stellt am 6. Oktober 2010 ein neues wichtiges Endkundengerät vor, heißt es in einer Ankündigung. Das Wall Street Journal hat aus informierten Kreisen Neuigkeiten erfahren: Das Geräteset soll 600 US-Dollar kosten und eine Videokamera und eine HD-Set-Top-Box für die Verbindung des Fernsehers mit dem Internet beinhalten. Es wird zusammen mit einem monatlichen Abonnement für einen Videokonferenzdienst angeboten, der mit 30 US-Dollar ausgepreist sein wird.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    Zeitfracht GmbH, Stuttgart
  2. (Junior-) Informatiker (m/w/d)
    Moritz J. Weig GmbH & Co. KG, Mayen
Detailsuche

Hewlett-Packard, ebenfalls Anbieter von Videokonferenzsystemen, führe ebenfalls Gespräche mit einem Auftragshersteller für ein Heimvideokonferenzsystem, so die Zeitung. Cisco und Hewlett-Packard haben Kommentare zu dem Bericht abgelehnt.

Robert Lloyd, Executive Vice President für Worldwide Operations bei Cisco, hatte Reuters bereits im Mai 2010 gesagt, dass der Konzern ein Endkundengerät für Videokonferenzen plane. Eine Videokonferenzausstattung für Firmen von Cisco kostet circa 300.000 US-Dollar.

Im April 2010 hatte Cisco den norwegischen Hersteller von Videokonferenzsystemen Tandberg für 3 Milliarden US-Dollar gekauft und als Telepresence-Technology-Sparte in das Unternehmen eingegliedert. Cisco hat bereits eine große Produktpalette für Endkunden: So gehört seit 2003 der Hersteller von Heim-Netzwerkausrüstung Linksys zu dem Konzern. Auch der Camcorderhersteller Pure Digital Technologies, der das Flip Video herstellt, wurde im März 2009 von Cisco übernommen. Mit dem Cius kündigte Cisco im Sommer 2010 ein eigenes Tablet an. Das Business-Tablet ist für Videotelefonie in HD gedacht. Im August 2010 kündigte Cisco den Kauf von Extendmedia an, einem Hersteller von Software, die Medienunternehmen bei der Auslieferung von Videos an Computer und mobile Geräte unterstützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Aus 10 nm wird "Intel 7"

Intel orientiert sich vorerst an TSMC, will aber dank RibbonFets und PowerVias ab 2025 führend bei der Halbleiterfertigung sein.
Ein Bericht von Marc Sauter

Halbleiterfertigung: Aus 10 nm wird Intel 7
Artikel
  1. Elektroauto: Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung
    Elektroauto
    Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung

    Tesla hat im 2. Quartal 2021 und hat sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnerwartungen deutlich übertrumpfen können.

  2. Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
    Form Energy
    Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

    Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

Honk 30. Sep 2010

Das tust du bei Onlinegames, SAS, etc. auch. Also.. Unabhängig von der Realisierung...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /