Abo
  • IT-Karriere:

Zusammenarbeit

Facebook und Skype könnten Freunde werden

Die Betreiber von Facebook und Skype wollen in Zukunft eng zusammenarbeiten. Laut einem Bericht bedeutet das für die Facebook-Nutzer, dass sie ihre Freunde anrufen und untereinander SMS senden können. Auch Videotelefonie soll integriert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Zusammenarbeit: Facebook und Skype könnten Freunde werden

Facebook und Skype sollen eine weitgehende Zusammenarbeit ausgehandelt haben. Das meldet All Things Digital, ein Blog des Wall Street Journals, unter Berufung auf verhandlungsnahe Kreise. Der Betreiber des sozialen Netzwerks und das Voice-over-IP-Softwareunternehmen haben in der Vergangenheit schon bei Importtools für Kontaktlisten zusammengearbeitet.

Stellenmarkt
  1. Ragaller GmbH & Co. Betriebs KG, Langenweddingen
  2. Rolf Weber KG, Schauenstein

Facebook will durch die Kooperation mehr Kommunikationsmöglichkeiten für seine 600-Millionen-Community bereitstellen. Skype hat nach eigenen Angaben monatlich 124 Millionen aktive und 560 Millionen registrierte Nutzer.

Geplant sei, dass Facebook-Nutzer Funktionen für den Versand von SMS und für Sprachtelefonie bekommen, um ihre Freunde zu kontaktieren. Auch Videochat soll integriert werden. Verfügbar würden die neuen Integrationsfunktionen mit Skype 5.0. Die neue Software soll in den nächsten Wochen das Betastadium verlassen.

Die zweite Beta von Skype 5.0 unterstützt Videotelefonate mit bis zu zehn Teilnehmern. Zudem wurde die Optik des Skype-Clients überarbeitet. Mehr Social-Plattform-Funktionen werden bereits geboten: Darüber können Statusmeldungen von Kontakten verfolgt sowie eigene Statusmeldungen und Profilbilder gesetzt werden. Instant-Messaging-Nachrichten können auch im Offlinemodus eingegeben werden und es gibt eine neue Kontaktsuche.

Skype könnte so seine Präsenz auf der sozialen Plattform erhöhen. Skype hat viele Nutzer außerhalb der USA, was die globale Expansion von Facebook beschleunigen könnte. Welche mobilen Funktionen integriert werden, ist noch nicht bekannt. Im Dezember 2009 verkündeten Facebook und Yahoo eine Zusammenarbeit. Geplant war, Facebook Connect in Yahoo Mail, Yahoo News, Yahoo Sports und Yahoo Finance zu integrieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 229€ (Bestpreis!)
  3. 279,90€
  4. 64,90€ (Bestpreis!)

wetr 02. Okt 2010

Gabs nicht mal so was wie ein Kartellamt?

applenervt 30. Sep 2010

Also für mich wäre dann definitiv Schluß mit Skype. Ich habe schon Youtube gekündigt...

MEGA-SIGA 30. Sep 2010

Die Betreiber von Facebook und Skype wollen in Zukunft eng zusammenarbeiten. Laut einem...

Sigi7 29. Sep 2010

:) Das wurde gut formuliert.


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /