Abo
  • Services:

Conrad

Prepaid-Tarif für 9 Cent pro Minute und SMS

Conrad bietet mit Fairpay 9 Cent einen neuen Prepaid-Tarif an, bei dem innerdeutsche Anrufe zu Mobilfunkanschlüssen und ins Festnetz jeweils 9 Cent pro Minute kosten. Als Option gibt es eine Datenflatrate für 9,95 Euro, die ab einem Volumen von 250 MByte auf GPRS-Tempo gedrosselt wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Conrad: Prepaid-Tarif für 9 Cent pro Minute und SMS

Im Tarif Fairpay 9 Cent wird jede angefangene Telefonminute voll abgerechnet. Die Telefonminute zu deutschen Mobilfunkrufnummern und ins hiesige Festnetz kostet einheitlich 9 Cent. 9 Cent wird auch für den Versand einer SMS berechnet. Die mobile Internetnutzung kostet bei einer 10-KByte-Taktung 29 Cent pro MByte. Die Mailboxabfrage ist kostenlos.

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Bochum, Köln
  2. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart-Feuerbach

Das Startpaket kann in allen Conrad-Filialen oder auf Conrads Webseite gebucht werden. Im Preis von 9,95 Euro ist eine SIM-Karte samt Startguthaben in Höhe von 10 Euro enthalten. Conrad nutzt für den Tarif das Mobilfunknetz von E-Plus.

Wer den Tarif online oder in einer Conrad-Filiale bis zum 14. Dezember 2010 bucht und dabei ein internetfähiges Mobiltelefon kauft, erhält eine Datenflatrate für zwei Monate kostenlos. Nach Ablauf der Aktionszeit kostet die Datenflatrate dann 9,95 Euro im Monat. Ab einem Volumen von 250 MByte im Monat wird die Flatrate auf GPRS-Bandbreite gedrosselt. Wenn die Flatrate einmal gebucht wurde, wird sie automatisch verlängert, wenn das Guthaben auf der SIM-Karte dafür ausreicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,97€
  2. 444€
  3. (u. a. ELEX für 15,49€)

ichnich 06. Okt 2010

bei aldi sinds zwar 11cent, dafür werdens ins eigene netz nur 3cent. ebenfalls eplus und...

tomacco 30. Sep 2010

Das waren die, die mir nach mehr als einem halben Jahr ein Ladegerät, das ich dort...

slatch.de 30. Sep 2010

Bei Aldi auch. Alle Netze/SMS 11 Cent, erste Minute voll, danach sekundengenaue...

slatch.de 30. Sep 2010

Klar, das UMTS Netz von ePlus ist schwach, kann ich als Aldi Kunde bestätigen. Was...

SparSchwein 30. Sep 2010

Wenn ich bei simyo auf der online rechnung raufguck und mal hochrechne komme ich im...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
    3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
    Volocopter 2X
    Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

    Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Nico Ernst

    1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
    2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
    3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

      •  /