Abo
  • Services:

Mario stürzt ab

Gewinnwarnung bei Nintendo

Börsenliebling Nintendo gerät ins Stolpern: Der japanische Konzern weist darauf hin, dass der Gewinn im aktuell laufenden Geschäftsjahr niedriger ausfällt als erwartet. Eine Ursache sind schwächelnde Umsätze mit Hardware und Software.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Management von Nintendo korrigiert seine Erwartungen für das derzeit laufende Geschäftsjahr nach unten: Statt eines Gewinns von 200 Milliarden Yen (rund 1,75 Milliarden Euro) soll Ende April 2011 nur ein Plus von rund 90 Milliarden Yen (789 Millionen Euro) in der Bilanz stehen. Der Umsatz soll von 1,4 (12,3 Milliarden Euro) auf 1,1 Billionen Yen (9,65 Milliarden Euro) sinken. Im ersten Halbjahr 2010, das die Daten von April bis September enthält, rechnet Nintendo sogar mit einem kleinen Verlust in Höhe von 2 Milliarden Yen (17,5 Millionen Euro).

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hennef
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich

Ursache sind Währungsschwankungen zwischen Yen und dem Euro sowie dem Dollar, aber auch schwächelnde Umsätze mit Hardware und Software. So rechnet das Management nun damit, im Gesamtgeschäftsjahr nur noch 135 statt wie erwartet 165 Millionen Wii-Spiele zu verkaufen. Den Absatz an Konsolen gibt Nintendo im gleichen Zeitraum mit 17,5 Millionen an - 500.000 weniger als bislang erwartet.

Noch größer sind die Korrekturen bei den Prognosen für die DS-Produktfamilie. Statt 30 Millionen erwartet Nintendo nun nur noch Absätze von 23,5 Millionen Stück. Die Verkaufszahl der Spiele soll statt bei 150 bei 125 Millionen liegen. Vom kommenden 3DS will Nintendo zwischen dem Verkaufsstart am 26. Februar 2011 bis zum Geschäfsjahresende Ende März 2011 - also in rund einem Monat - bereits vier Millionen Käufer haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,49€
  2. 15,99€
  3. 14,99€

Vorschau 30. Sep 2010

Ja genau. Die Amerikaner sind Schuld. Diese bösen Menschen dort drüben. Echt Pfui! Alles...

Vorschau 30. Sep 2010

Wenn wir aufhören würden ständig Chinaimporte zu kaufen, dann würden wir auch wieder mehr...

Flops 30. Sep 2010

Man muss schon etwas genauer hinsehen, aber dann erkennt man, dass das auch falsch ist...

Hotohori 30. Sep 2010

Nun, es war nicht geplant den 3DS erst 2011 in Japan zu veröffentlichen, der sollte noch...

BinaryOutlaw 29. Sep 2010

Es wurde von einem zu erwartenden Verlust diesen Quartal berichtet. Es werden aber noch...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /