Off-Roadmap SKUs

Vier Sonderprozessoren für Notebooks von Intel

Neben den am vergangenen Montag vorgestellten acht neuen Mobilprozessoren bietet Intel vier weitere Modelle an. Sie stehen nicht in der Preisliste, weil sie nur auftragsbezogen geliefert werden. Inzwischen liegen die Daten dieser Sondermodelle vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Off-Roadmap SKUs: Vier Sonderprozessoren für Notebooks von Intel

Intel hat schon seit Jahren neben den Prozessoren der offiziellen Preisliste auch die sogenannten "Off-Roadmap SKUs" im Programm. Damit bezeichnet der Chiphersteller CPUs, die nicht langfristig angeboten, sondern nur für große PC-Hersteller auf Auftrag gefertigt werden. Die Notebookmacher brauchen solche Produkte bisweilen, um mit einem Rechner einen vorgegebenen Preispunkt zu treffen, der dabei oft von großen Handelsketten für Sonderaktionen vorgegeben wird.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    Bike Mobility Services GmbH, Cloppenburg
  2. R&D Engineer RF Software (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
Detailsuche

Die Preise für die Off-Roadmap-Prozessoren macht Intel in der Regel nicht öffentlich, in der CPU-Datenbank ARK des Herstellers sind sie aber dennoch zu finden. Dort hat die vier neuen Sonderlinge nun CPU World entdeckt. Alle im folgenden genannten Prozessoren basieren auf dem Arrandale-Kern in 32-Nanometer-Technik, neben dem im Gehäuse noch der Grafikprozessor HD Graphics aus 45-Nanometer-Fertigung sitzt. Die CPU-Dies verfügen bei allen Modellen über 3 MByte L3-Cache. Damit dürfte Intel wie üblich dasselbe Die in verschiedenen Modellreihen anbieten, die Differenzierung erfolgt über Taktfrequenzen und Funktionen wie Turbo-Boost und Hyperthreading.

Prozessor Basistakt max. Turbo Kerne / Threads L3-Cache TDP (Watt)
Core i5-460M 2,53 GHz 2,8 GHz 2 / 4 3 MByte 35 Watt
Core i3-380M 2,53 GHz - 2 / 4 3 MByte 35 Watt
Pentium P6200 2,13 GHz - 2 / 2 3 MByte 35 Watt
Pentium P6100 2,0 GHz - 2 / 2 3 MByte 35 Watt

Der schnellste neue Prozessor ist der Core i5-460M mit 2,53 GHz Basistakt. Per Turbo kommt er auf bis zu 2,8 GHz, wenn nur einer der Kerne belastet ist. Zusätzlich verfügt diese CPU über Hyperthreading, kann also vier Threads parallel bearbeiten. Der Grafikkern kann seinen Takt wie auch die CPU selbst steigern, und zwar von 500 bis 766 MHz. Die anderen neuen Prozessoren kommen dabei höchstens auf 667 MHz.

Mit vier Threads umgehen kann auch der Core i3-380M, dem aber der Turbo fehlt. Folglich arbeitet dieser Prozessor mit maximal 2,53 GHz. Derzeit steckt in der ARK-Datenbank zu dieser CPU noch ein Tippfehler, der in der Überschrift den Prozessor mit 3,53 GHz ausweist. Die neuen Pentium-Prozessoren, die ebenfalls auf Arrandale basieren, müssen ganz ohne Turbo-Boost und Hyperthreading auskommen. Der P6200 kommt dabei auf 2,13 GHz, der P6100 auf 2,0 GHz.

Golem Karrierewelt
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.09.2022, virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Mit je 35 Watt TDP sind die neuen Mobilprozessoren nicht besonders sparsam, aber aufgrund höherer Fertigungsausbeute bei Standardspannungen wie alle Off-Roadmap SKUs vermutlich besonders günstig. Besonders flache und leise Notebooks sind damit aber nicht zu erwarten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Garmin Edge Explore 2 im Test
Fahrradnavigation als verkehrsberuhigtes Abenteuer

Tour mit wenig Autos gesucht? Das Fahrrad-Navigationsgerät Garmin Edge Explore 2 kann uns das verschaffen - mit teils unerwarteten Folgen.
Ein Test von Peter Steinlechner

Garmin Edge Explore 2 im Test: Fahrradnavigation als verkehrsberuhigtes Abenteuer
Artikel
  1. Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
    Eichrechtsverstoß
    Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

    Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

  2. Strompreise: Hetzner muss die Preise für fast alle Produkte anheben
    Strompreise
    Hetzner muss die Preise für fast alle Produkte anheben

    Der Cloudbetreiber Hetzner hat wie viele Unternehmen mit steigenden Strompreisen zu kämpfen. Das bekommen Kunden nun auch zu spüren.

  3. Simulationsspiele: Mit Bahn, Bahn und Schwerlasttransporter durch Deutschland
    Simulationsspiele
    Mit Bahn, Bahn und Schwerlasttransporter durch Deutschland

    Aerosoft hat auf seiner Hausmesse Nextsim neue Simulationsspiele vorgestellt. Es geht ums Transportwesen in vertrauten Umgebungen.
    Von Thomas Stuchlik

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /