Nintendo

3DS erscheint Ende Februar 2011 in Japan

Die deutsche Bild-Zeitung sorgte mit der Meldung, dass Nintendo seinen 3DS im November 2010 veröffentlicht, weltweit für Schlagzeilen auf Spieleseiten. Stimmt aber nicht: Das stereoskopiefähige Handheld erscheint in Japan am 26. Februar 2011, in Europa etwas später. Ein Video zeigt die Grafikleistung und kommende Spiele.

Artikel veröffentlicht am ,

25.000 Yen lautet die Preisempfehlung von Nintendo für den 3DS, rund 220 Euro sind das umgerechnet und damit rund 45 Euro mehr als für das derzeitige Handheld-Flaggschiff DSi XL. In Japan soll das Gerät, dessen wichtigste Neuerung ein Stereoskopie-Bildschirm ist, am 26. Februar 2011 in zwei Farbvarianten auf den Markt kommen. Es soll dort zusammen mit einer 2 GByte großen SD-Karte erhältlich sein. In den USA und in Europa ist der Start für März 2011 vorgesehen - genauer wurde Nintendo bislang nicht.

Stellenmarkt
  1. Informatiker*in als SAP-Anwendungsentwickler*in/- SAP-Berater*in
    Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching
  2. 1st and 2nd Level Support Specialist (m/w/d)
    BCG Platinion, München
Detailsuche

Das Unternehmen hat auf einer Pressekonferenz in Tokio auch neue Details über den "Sleep Modus" des Handhelds verraten. Wenn der aktiviert ist, kann der Spieler zwar nicht spielen, aber sein 3DS kann per WLAN mit anderen 3DS in der Nähe Daten austauschen. Bei einem Actionspiel wie Super Street Fighter 4 sind das aktuelle Ranglisten oder Erweiterungen, bei in Japan erfolgreichen Titeln wie Love Plus sollen über die Geräte virtuelle Flirtanfragen und Klatsch ausgetauscht werden können. Sobald der 3DS derartige Daten erhalten hat, leuchtet eine kleine Diode am Rand des Handhelds.

  •  
 

Zumindest in Japan will Nintendo einen neuen WLAN-Service namens Wifine anbieten - ähnliche Dienste haben in der Vergangenheit den Sprung über den Pazifik nur selten geschafft. Trotzdem dürften auch Europäer irgendwie die Möglichkeit nutzen können, alte Game-Boy-Titel zu laden und sie in einer virtuellen Konsole zu spielen.

Gegenüber der auf der E3 und der Gamescom 2010 präsentierten Version hat sich bei der Hardware so gut wie nichts getan. Lediglich den Stylus - das mitgelieferte Eingabegerät für den Touchscreen - scheint Nintendo grundlegend überarbeitet zu haben: Er ist jetzt, wie manche Kugelschreiber, verlängerbar.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nett: Mit den eingebauten Kameras lassen sich Fotos, etwa des Spielers, machen, die sich dann mit einer Anwendung namens Mii Studio automatisch in die Mii-Avatare umrechnen lassen.

Derzeit befinden sich eine Reihe von Spielen für den 3DS in der Entwicklung. Wichtigster Starttitel von Nintendo selbst ist Kid Icarus Uprising, außerdem sind 3D Nintendogs & Cats, ein Mario Kart 3DS, Metal Gear Solid 3D: Snake Eater sowie eine Adaption des N64-Klassikers The Legend of Zelda: Ocarina of Time angekündigt. Zusammen mit Hollywoodstudios sollen noch dreidimensionale Filme für den 3DS erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hotohori 30. Sep 2010

Ich habs bis heute nicht gespielt, da ist das natürlich schön das mal nach holen zu...

Hotohori 30. Sep 2010

Die Grafik sah schon bei DS Spielen auf Screenshots und Videos immer deutlich schlechter...

horst karl 29. Sep 2010

die Leute in dem 2. Trailer haben voll die Clownskostüme an. Laufen die alle so rum in Japan?

MobileGamer 29. Sep 2010

Die Optik von Resident Evil 3DS in dem Video - HAMMER! und ein neues Paper Mario, yes! ... :)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Erdbeben und Vulkanausbrüche
Glasfaserkabel als Frühwarnsystem

Seismografen registrieren Bodenbewegungen, Glasfasern können das aber besser. Forscher hoffen, mit ihnen Erdbeben und Vulkanausbrüche besser vorhersagen zu können.
Ein Bericht von Werner Pluta

Erdbeben und Vulkanausbrüche: Glasfaserkabel als Frühwarnsystem
Artikel
  1. Visual Studio Code im Web mit Gitpod: Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung
    Visual Studio Code im Web mit Gitpod
    Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung

    Helferlein Der Code-Editor Visual Studio Code erobert den Browser und die Remote-Arbeit - und das Kieler Unternehmen Gitpod ist mit seiner Lösung ganz vorne mit dabei.
    Von Kristof Zerbe

  2. Wilhelm.tel-Chef Theo Weirich: In Glasfasernetzen bald nur noch Gigabit-Angebote
    Wilhelm.tel-Chef Theo Weirich
    In Glasfasernetzen bald nur noch Gigabit-Angebote

    Wilhelm.tel-Chef Theo Weirich kennt die Branche wie kaum ein anderer. Er hält nicht immer etwas von Open Access und lehnt Überbauen von Glasfaser nicht grundsätzlich ab.

  3. Gigaset GL7: Neues Klapphandy mit KaiOS und Sicherheitsfunktion
    Gigaset GL7
    Neues Klapphandy mit KaiOS und Sicherheitsfunktion

    Das GL7 von Gigaset ist ein klassisches Klapphandy, auf dem auch moderne Apps wie Whatsapp und Google Maps laufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /