• IT-Karriere:
  • Services:

BSA

Anti-Piraterie-Lobbyist berät Obama

Die Business Software Alliance hat ihren Chef in einem Ausschuss für Außenhandelspolitik von US-Präsident Barack Obama platziert. Die Anti-Piraterie-Organisation feiert das als Erfolg.

Artikel veröffentlicht am ,
Robert Holleyman
Robert Holleyman

Robert Holleyman, Chef der BSA, ist in einen US-Präsident Barack Obama beratenden Ausschuss für Außenhandelspolitik berufen worden. Das gab die Business Software Alliance (BSA) bekannt. Holleyman bekommt einen Sitz im Advisory Committee for Trade Policy and Negotiations (ACTPN), wo er sich für den Schutz der Urheberrechte der Softwarehersteller einsetzen will. Bei seiner Ernennung durch Obama wurde Holleyman als eine der einflussreichsten Persönlichkeiten im Bereich geistiges Eigentum bezeichnet. Holleyman werde in dem Gremium "eine wichtige Stimme für den Schutz von geistigem Eigentum und gerechtem Wettbewerb für international tätige US-Unternehmen sein", so die BSA.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München
  2. TECE GmbH, Emsdetten

In dem Beratergremium mit 45 Mitgliedern sitzen auch der Chef des Konsumgüterkonzerns Procter & Gamble, Robert McDonald, der Chef der Ford Foundation, Luis Ubiñas, und Vertreter der Lebensmittelindustrie, der Maschinenbaubranche, des Informations- und Kommunikationssektors, der Einzelhandelsbranche sowie von Gewerkschaften und Umweltschutzverbänden. "Ich fühle mich geehrt, an der Seite so vieler namhafter Kollegen Teil des Beratungsausschusses zu sein", so der Politikwissenschaftler und Jurist Holleyman.

Holleyman hat in dem Gremium eine zweijährige Amtszeit. In dieser Zeit wird er beratend auf die Außenhandelspolitik und auf Verhandlungen über Wirtschafts- und Handelsinteressen der USA einwirken. Der Ausschuss untersteht dem Trade Representative der Vereinigten Staaten, der die internationale Waren-, Handels- und Investitionspolitik der USA leiten soll.

Die Business Software Alliance (BSA) ist weltweit gegen die Verwendung nicht lizenzierter Software aktiv. Mitglieder sind unter anderem Microsoft, Adobe, Apple, Autodesk, Cisco Systems, Siemens und Symantec.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe Festplatten und SSDs günstiger, Apple generalüberholt reduziert)
  2. 166,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Asus ROG Strix B450-F Gaming-Mainboard für 98,95€)
  4. 69,99€ (Bestpreis!)

Chrissie 29. Sep 2010

Und was gibs an Joe Biden auszusetzen du neunmalkluger Besserwisser? Man man man...

experte im... 29. Sep 2010

lol die spd wäre in anderen ländern ne kommunistische splitterpartei. mitte rechts gibts...

nightsinger 29. Sep 2010

Hä? Gibt's doch schon genügend. Wie sagt man so schön: Staubsaugervertreter verkaufen...

Omama 28. Sep 2010

We just did not tell you what 8-P

Kritischer Kunde 28. Sep 2010

Ja, das passt in der Tat wie Arsch auf Eimer - wie Fefe so schön zu sagen pflegt...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
    Keyboardio Atreus im Test
    Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

    Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
    2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
    3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

      •  /