Abo
  • IT-Karriere:

Star Trek

Browserspiel mit Deep Space Nine

Die immer wieder umkämpfte Raumstation Deep Space Nine taucht wohl auch im Browserspiel Star Trek - Infinite Space von Gameforge auf. Für die Entwicklung ist ein erfahrenes Frankfurter Entwicklerstudio zuständig.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Trek: Browserspiel mit Deep Space Nine

Noch will der Karlsruher Browsergame-Anbieter Gameforge nicht verraten, ob der ferengische Barman Quark und andere prominente Figuren aus der Fernsehserie Deep Space Nine auch in Star Trek: Infinite Space auftauchen. Immerhin hat das Unternehmen inzwischen überhaupt mitgeteilt, dass eines der Spiele auf Basis der Mitte 2009 gekauften Trek-Lizenzen zeitlich parallel zur TV-Serie mit der Raumstation angesiedelt ist. Neben der Föderation tauchen auch andere bekannte Völker wie die Romulaner oder die Klingonen auf. Der Spieler erkundet mit seinem Raumschiff die Weiten des Alls.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Infinite Space entsteht beim Frankfurter Entwicklerstudio Keen Games. Dessen Kreativchef Antony Christoulakis freut sich: "Star Trek ist eine der Serien, bei denen jeder Science-Fiction-Fan alles geben würde, um einmal daran mitwirken zu dürfen. Wir sind über die Gelegenheit sehr glücklich und hoch motiviert, ein Star-Trek-Erlebnis abzuliefern, auf das jeder Fan stolz sein kann." Gameforge arbeitet an mehreren Browser- und Socialgames rund um Star Trek. Alle sollen grundsätzlich kostenlos spielbar sein - gegen echte Euros gibt es aber wohl auch im intergalaktischen Itemshop besonders hilfreiche Gegenstände.

Als externe Berater hat Gameforge die Trek-Experten Denise und Michael Okuda engagiert. Michael war von The Next Generation bis Enterprise und für mehrere Kinofilme als Grafikdesigner und technischer Berater tätig. Denise hat unter anderem als Leiterin für Video- und Computerplayback für zahlreiche der Fernsehserien und Filme gearbeitet. Beide sollen auch helfen, dass sich die neuen Spiele an die Regeln der Enterprise-Welt halten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. (-75%) 14,99€
  3. 26,99€
  4. 1,19€

Vetinari 30. Sep 2010

Als wäre Star Trek Online nicht schon Abzocke genug, jetzt kommt die nächste. Schade wozu...

Gul Hillock 29. Sep 2010

Wenige Kostümierte auf der FedCon? Auf welcher FedCon warst Du denn?

Kommentatorin 29. Sep 2010

Na dann viel Glück - SOE hat das gleiche bei EQ2 versprochen. Was jetzt aber noch alles...

9life-Moderator 29. Sep 2010

Itemshops an sich sind nicht negativ. Ich erlebe selber gerade die Einführung eines F2P...

Heeher 29. Sep 2010

Hehehe.


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /