Jetpack SDK 0.8

Webseiten und Browserfenster per Javascript modifizieren

Mit dem Jetpack SDK 0.8 hat Mozilla seiner neuen Erweiterungsarchitektur wieder einmal neue APIs spendiert. So können mit Jetpack erstellte Browsererweiterungen nun auch Browserfenster und den Inhalt von Webseiten manipulieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Jetpack SDK 0.8: Webseiten und Browserfenster per Javascript modifizieren

Mit ihrem neuen Windows-API gewährt die Version 0.8 von Mozillas Jetpack SDK Browsererweiterungen nun auch Zugriff auf Browserfenster und ihre Tabs, so dass Entwickler diese mit den in Javascript geschriebenen Erweiterungen modifizieren können.

Stellenmarkt
  1. Business Development Manager (m/w/d)
    Westnetz GmbH, deutschlandweit
  2. Systementwickler (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
Detailsuche

Über das API Page Mods kann zudem Javascript-Code in ausgewählte Webseiten eingebettet werden, um diese so zu manipulieren. Zudem wurden die Panel- und Page-Worker-APIs überarbeitet und stärker an Web-Worker angelehnt.

Mozilla arbeitet seit geraumer Zeit unter dem Namen Jetpack an einer neuen Erweiterungstechnik für Firefox. Der Browser lässt sich auf diese Weise mit Hilfe von HTML, CSS und Javascript um neue Funktionen erweitern, was auch ohne Neustart des Browsers funktioniert. Dabei baut Mozilla die Möglichkeiten, die Jetpack-Erweiterungen zur Verfügung stehen, Stück für Stück aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


OpaKnack 29. Sep 2010

Homöopathen sind Betrüger, insofern ist die Warnung schon richtig.

BigFoot 29. Sep 2010

Nun kann ich mir auch was bei Bedarf zurechtbiegen ;-)

dertommm 28. Sep 2010

TB sollte doch auch davon profitieren?

Enyaw 28. Sep 2010

Du bestätigst die Installation von jedem Addon und solltest dir also sicher sein, das es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  2. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /