Abo
  • Services:

HP

Keine Lizenzierung von WebOS an Gerätehersteller geplant

HP hat bekanntgegeben, dass es keine Pläne gibt, WebOS zu lizenzieren. Damit ist klar, dass es in Zukunft ausschließlich von HP Geräte auf Basis von WebOS geben wird. Im kommenden Jahr werden Drucker und ein Tablet mit WebOS erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,
Todd Bradley
Todd Bradley

Todd Bradley, Vice President der Personal Systems Group bei HP und zuständig für den Smartphone-Bereich von HP, hat auf dem Techcrunch Disrupt klargestellt, dass es bei HP keine Pläne gibt, WebOS an andere Gerätehersteller zu lizenzieren. Es wird also in Zukunft WebOS-Geräte ausschließlich von HP geben. Ergänzend zu den WebOS-Smartphones Pre, Pre Plus und Pixi Plus will HP WebOS in Druckern einsetzen und Anfang 2011 ein WebOS-Tablet auf den Markt bringen.

Noch kurz bevor Palm von HP übernommen worden war, hatte sich Palm-Chef Jon Rubinstein zur Lizenzierung von WebOS geäußert. Er hielt statt einer Übernahme eine Lizenzierung von WebOS für möglich, ohne konkreter darauf einzugehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)
  2. (u. a. Samsung 31,5 Zoll Curved Monitor 329€)
  3. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)

few 29. Sep 2010

Ja. HP hat eben aus der Geschichte nichts gelernt. Siehe BetaMAx/VHS. Diverse...


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
    Lift Aircraft
    Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

    Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

    1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
    2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
    3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

      •  /