• IT-Karriere:
  • Services:

HP

Keine Lizenzierung von WebOS an Gerätehersteller geplant

HP hat bekanntgegeben, dass es keine Pläne gibt, WebOS zu lizenzieren. Damit ist klar, dass es in Zukunft ausschließlich von HP Geräte auf Basis von WebOS geben wird. Im kommenden Jahr werden Drucker und ein Tablet mit WebOS erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,
Todd Bradley
Todd Bradley

Todd Bradley, Vice President der Personal Systems Group bei HP und zuständig für den Smartphone-Bereich von HP, hat auf dem Techcrunch Disrupt klargestellt, dass es bei HP keine Pläne gibt, WebOS an andere Gerätehersteller zu lizenzieren. Es wird also in Zukunft WebOS-Geräte ausschließlich von HP geben. Ergänzend zu den WebOS-Smartphones Pre, Pre Plus und Pixi Plus will HP WebOS in Druckern einsetzen und Anfang 2011 ein WebOS-Tablet auf den Markt bringen.

Noch kurz bevor Palm von HP übernommen worden war, hatte sich Palm-Chef Jon Rubinstein zur Lizenzierung von WebOS geäußert. Er hielt statt einer Übernahme eine Lizenzierung von WebOS für möglich, ohne konkreter darauf einzugehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 32,99€
  3. 4,87€

few 29. Sep 2010

Ja. HP hat eben aus der Geschichte nichts gelernt. Siehe BetaMAx/VHS. Diverse...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
    •  /