Tablet-Riese

14-Zoll-Tablet von Kno

Eine zuklappbare Version des Kno mit zwei Displays ist schon länger geplant. Jetzt soll eine Version mit nur einem Display erscheinen und damit einen Einstieg in die Welt der Riesentablets für Studenten bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Tablet-Riese: 14-Zoll-Tablet von Kno

Kno Inc. plant ein gleichnamiges Tablet-Textbook für Studenten. Das Tablet ist mit einer Bildschirmdiagonalen von 14 Zoll deutlich größer als herkömmliche Tablets. Das Kno, kurz für Knowledge (Wissen), ist als Touch-Tablet vor allem für den Lehrbereich geplant. Studenten sollen mit dem Gerät in Vorlesungen sitzen und damit arbeiten können. Die Größe des Displays soll vor allem als Vorteil des Geräts gesehen werden, das sich damit von anderen Tablets abhebt.

  • Kno mit zwei Bildschirmen...
  • ... und mit einem Bildschirm
Kno mit zwei Bildschirmen...
Stellenmarkt
  1. IT-Leiter Digitalisierung (m/w/d)
    Hays AG, Bonn
  2. IT-Systemadministrator Inventory- und Discovery-Verfahren (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
Detailsuche

Bereits zuvor hatte die Firma mit dem Kno Dual-Screen ein Tablet bestehend aus zwei Bildschirmen angekündigt. Preise des vorerst nur für die USA geplanten Tablets gibt es noch nicht. Sowohl die Single-Screen- als auch die Dual-Screen-Variante soll noch im Laufe des Jahres 2010 erscheinen. Erst später denkt die Firma darüber nach, die Tablets in anderen Märkten anzubieten.

Weitere Informationen wurden noch nicht bekanntgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hauptauge 29. Sep 2010

Wieso? Hast du Wurstfinger?

Me.MyBase 29. Sep 2010

Schwerer muß es dadurch nicht werden. Der Sinn liegt vor allme darin, mit dem Gerät auch...

N.Tesla 29. Sep 2010

Ein Freund von mir bestellte früher immer einen Royal TS ohne Tomate und Salat *rofl*

Mac Jack 29. Sep 2010

Ohne einen aktiven Digitizer ist ein Slate Tablet-PC nur ein Notebook ohne Tastatur. Anyone?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /