• IT-Karriere:
  • Services:

Onyx 2

OCZs günstige SSDs werden doppelt so schnell

Allmählich wird es eng für die einstigen SSD-Vorreiter Intel und Samsung: OCZs neue Onyx 2 mit 120 GByte Kapazität soll weniger als 200 Euro kosten und dabei sowohl Schreib- als auch Leseraten liefern, die bisher wesentlich teureren Laufwerken vorbehalten waren.

Artikel veröffentlicht am ,
Onyx 2: OCZs günstige SSDs werden doppelt so schnell

Während die ersten Onyx-SSDs noch maximal 120 MByte/s beim Lesen erreichten, soll die Onyx 2 dabei bis zu 275 MByte/s erreichen, was schon die Grenze ihrer SATA-Schnittstelle darstellt. Beim Schreiben sind es laut OCZs Datenblatt dauerhaft 240 MByte/s und in der Spitze 265 MByte/s.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. SySS GmbH, Tübingen

Dieses hohe Tempo erreicht die SSD nicht durch die teuren Single-Level-Cells (SLC-Flash), sondern mit dem günstigen MLC-Flash, das über einen Sandforce-Controller angesteuert wird. Diese Bausteine können Schreib- und Lesevorgänge besonders gut verschachteln und auf mehreren Kanälen arbeiten. Daher skalieren sie auch gut mit höheren Kapazitäten, die dabei aus mehr Flash-Chips zusammengesetzt sind.

Noch macht OCZ allerdings keine Angaben zum Tempo des größeren Modells, denn: Die Onyx 2 soll es sowohl mit 120 GByte als auch mit 240 GByte geben. Beide Versionen beherrschen den TRIM-Befehl, den in Windows-Rechnern aber nur die Version 7 dieses Betriebssystems nativ unterstützt. Zur Lebensdauer der Flash-Laufwerke gibt OCZ 1,5 Millionen Stunden an, sagt aber nicht, ob das auch für konstantes Schreiben gilt. Das Unternehmen gewährt zwei Jahre Garantie. Ohne Zugriffe sollen die SSDs nur 375 Milliwatt aufnehmen, bei Aktivitäten 1 Watt.

In Preisvergleichen ist das 120-GByte-Modell bereits mit Preisen deutlich unter 200 Euro gelistet, die doppelt so große SSD kostet allerdings demnach allerdings noch um 400 Euro. Einen konkreten Liefertermin nennen bisher weder OCZ noch die Hardwareversender, erfahrungsgemäß vergehen von den ersten Listungen bis zur Verfügbarkeit aber nur einige Wochen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 4,21€
  3. (-40%) 32,99€

shsdhdsh 31. Dez 2010

Haha, Dir ist schon klar das Du dann auch gleich bei einer regulären alten HD bleiben...

sdgsdgdsg 31. Dez 2010

Nach meinen Dual P2 Board damals von Gigabyte mit dem FAIL-AGP Slot (Der hatte nicht...

malula 30. Sep 2010

Ich weiß jetzt nämlich überhaupt nicht mehr was ich kaufen soll. Ich will eine...

Trulala 29. Sep 2010

Ich hab ne andere. Für mich sind 240GB genau richtig. Hab ne 200GB Seagate drin und...

Uiuiui 29. Sep 2010

Boah seid ihr alle so schlau... ich verneige mich vor eurer Kompetenz. Ich denke dass...


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

    •  /