Gilbert und Schafer

Monkey-Island-Dreamteam arbeitet wieder zusammen

Monkey Island und Day of the Tentacle sind zwei Klassiker, denen die Spieledesigner Ron Gilbert und Tim Schafer ihren Stempel aufgedrückt haben. Jetzt arbeiten die beiden Veteranen erneut zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,
Szene aus Monkey Island
Szene aus Monkey Island

Der Spieldesigner Ron Gilbert (46), einer der kreativen Köpfe hinter Adventure-Klassikern wie Maniac Mansion, Day of the Tentacle und der Monkey-Island-Serie, arbeitet seit Mitte September 2010 beim Entwicklerstudio Double Fine Productions. Das gehört Tim Schafer (43), einem alten Kumpel von Gilbert, der ebenfalls an einer Reihe der Lucas-Arts-Klassikern beteiligt war.

Stellenmarkt
  1. Embedded C++ Software Entwickler (m/w/d)
    RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
  2. E-Learning Manager (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München
Detailsuche

Schafers letztes Werk war das betont schräge, im Herbst 2009 veröffentlichte Heavy-Metal-Actionspiel Brütal Legend. Gilbert hat zuletzt an dem Actionspiel Deathspank gearbeitet, das Mitte 2010 erschien; im September 2010 erschien, ebenfalls nur über das Playstation Network und Xbox Live, die Fortsetzung Thongs of Virtus.

Double Fine arbeitet derzeit an vier mittelgroßen Projekten. Eines davon, Costume Quest, steht kurz vor der Fertigstellung - danach soll ein von Gilbert initiiertes Spiel in die Entwicklung gehen. Details dazu sind nicht bekannt. Dem US-Magazin Kotaku.com sagte er, es gehe in eine ganz neue Richtung, enthalte viel Humor und solle auch Fans von Adventures ansprechen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DieBirschit 01. Okt 2010

Leute ... ihr seid süß *ggg* wobei ich gestehen muss, auch auch MI, Day of the Tentacle...

zielscheibe 30. Sep 2010

das ist dann sowas wie das hier http://doomsdayprophet.meinbrutalo.de

The Howler 30. Sep 2010

Das stimmt wohl, ist wesentlich erwachsener... Aber auch die Synchronisation ist...

Top-OR 29. Sep 2010

Das glaube ich aber auch. Über die vielen Jahre hat sich da bei mir schon was an...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  3. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /