Abo
  • Services:
Anzeige
Entwickler: RIM greift mit Webworks und Middleware an

Blackberry Enterprise Application Middleware vorgestellt

Für die Serverseite bietet RIM mit der Blackberry Enterprise Application Middleware eine Lösung an, die es Entwicklern komplexer Unternehmensapplikationen ermöglicht, auf Blackberry-spezifische Funktionen zurückzugreifen. Zu den ersten APIs, die RIM zeigt, gehören Alert/Notifications Push, Files Transfer und Device Information to Server App.

Das Alerts/Notifications Push Library macht es Entwicklern möglich, über die Blackberry-Plattform Daten über Push-Nachrichten an Nutzer zu senden. Um eine solche Funktion in die eigene Software zu integrieren, bedürfe es weniger als 100 Zeilen Code, so RIM. Die Daten können in der Blackberry-Inbox landen oder direkt an eine Applikation auf dem Endgerät gesendet werden.

Anzeige

Die File Transfer Library erlaubt es, große Dateien über die Blackberry-Plattform zu versenden. Auch hier beschwört RIM, es seien keine 100 Zeilen Code notwendig, um entsprechende Funktionen in die eigene Software zu integrieren. Die Entwickler legen dabei fest, ob die Daten nur auf dem Endgerät betrachtet, hoch- oder heruntergeladen oder auf dem Gerät beziehungsweise einer Speicherkarte abgelegt werden dürfen.

Über die Device Information to Server App Library lassen sich Blackberrys vom Server aus abfragen. So erhalten Entwickler Zugriff auf die aktuelle Position eines Endgerätes, den Onlinestatus, können das aktuell von der Kamera erfasste Bild abfragen oder Lücken im Kalender finden.

Die ersten Bibliotheken der Blackberry Enterprise Application Middleware will RIM noch in diesem Jahr im Rahmen eines geschlossenen Betatests verteilen. Weitere Bibliotheken sollen 2011 veröffentlicht werden. Details dazu sind unter blackberry.com/developers/beam zu finden.

 Entwickler: RIM greift mit Webworks und Middleware an

eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. escrypt GmbH Embedded Security, Bochum
  3. über Duerenhoff GmbH, Augsburg
  4. TANNER AG, Erlangen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand und Nitro Concepts S300 Gaming-Stuhl...
  2. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  3. 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Mortalität darf deutlich im Prozentbereich sein.

    plutoniumsulfat | 04:08

  2. Viele Worte - Keine Fakten...

    ve2000 | 03:23

  3. Re: Weg mit den Deutschen SIMs - so mache ich es...

    backdoor.trojan | 03:20

  4. Re: Sinnlos

    HorkheimerAnders | 03:12

  5. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    HorkheimerAnders | 03:09


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel