Abo
  • Services:

Blackberry Playbook ohne UMTS

WAN-Unterstützung, beispielsweise ein UMTS-Modem, fehlt dem Playbook. Stattdessen setzt RIM auf eine Kopplung mit einem Blackberry per Bluetooth. So soll das Playbook den Blackberry ergänzen und nicht ersetzen. Das Notebook hingegen können Geschäftsreisende mit der Kombination daheim lassen, meint RIM. Die Inhalte des Blackberry werden auf dem großen Tabletdisplay angezeigt, dort aber nur gecacht und nicht dauerhaft gespeichert. So sollen bestehende E-Mail-Sicherheitsrichtlinien eingehalten werden. Das Gerät ist dann auch mit dem Blackberry Enterprise Server kompatibel.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Varianten mit WAN-Unterstützung sind allerdings geplant. RIM macht für die Geräte mit 3G- und 4G-Unterstützung aber keine konkreten Angaben.

  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
Blackberry Playbook von RIM

Als Unterbau des Blackberry Tablet OS kommt der Mikrokernel Neutrino von QNX zum Einsatz. Das System kommt seit Jahren im Industriebereich sowie bei Flugzeugen, Eisenbahnen und Routern zum Einsatz. RIM will von der dadurch garantierten Stabilität und Sicherheit profitieren, denn das Betriebssystem ist nach Common Criteria EAL 4+ zertifiziert. Zudem kann RIM so auf bestehende Entwicklerwerkzeuge zurückgreifen und es gibt zahlreiche Entwickler, die das System bereits jetzt kennen.

Diese können für das voll Posix-kompatible Betriebssystem eigene Applikationen in C schreiben und dabei auf OpenGL für 2D- und 3D-Grafik zurückgreifen. Zudem wird Adobe AIR samt Flash Player 10.1, Java und RIMs neue Open-Source-Applikationsplattform Webworks unterstützt. Damit lassen sich Applikationen entwickeln. Auch ein HTML5-Browser auf Basis von Webkit ist Bestandteil der Tabletplattform.

RIMs Playbook misst 13 x 19,3 x 1 cm und wiegt 400 Gramm. Es ist damit deutlich kleiner und leichter als Konkurrenten wie das iPad oder WeTab.

In den USA soll das Playbook Anfang 2011 auf den Markt kommen, im zweiten Quartal dann auch auf weiteren internationalen Märkten. Einen Preis für das Gerät nannte RIM noch nicht. Bereits in den kommenden Wochen will RIM allerdings mit dem Blackberry Tablet OS SDK ein Entwicklerkit für die neue Tabletplattform veröffentlichen. Interessierte Entwickler können sich unter blackberry.com/developers/tabletos registrieren.

 Blackberry Playbook: RIM bringt Tablet mit neuem Betriebssystem
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  2. 4,25€

Der Kaiser! 07. Okt 2010

Interessante Seite. :)

Nameless 29. Sep 2010

Iranische Atomanlagen kosten wohl weniger als 100 M€. Genauso wie viele andere...

Todd 29. Sep 2010

Ein Business-Pad sollte zuerst mal gem. Bildschirmarbeitsverordnung ein nicht...

fregttj 29. Sep 2010

Weiter unten sieht man recht deutlich dass von ihm (wieder mal) nicht Produktives in...

hhhd 28. Sep 2010

Ich hatte seinerzeit die Desktop-Variante getestet und fand es richtig klasse. Eine...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
  2. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  3. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /