Abo
  • Services:

Blackberry Playbook ohne UMTS

WAN-Unterstützung, beispielsweise ein UMTS-Modem, fehlt dem Playbook. Stattdessen setzt RIM auf eine Kopplung mit einem Blackberry per Bluetooth. So soll das Playbook den Blackberry ergänzen und nicht ersetzen. Das Notebook hingegen können Geschäftsreisende mit der Kombination daheim lassen, meint RIM. Die Inhalte des Blackberry werden auf dem großen Tabletdisplay angezeigt, dort aber nur gecacht und nicht dauerhaft gespeichert. So sollen bestehende E-Mail-Sicherheitsrichtlinien eingehalten werden. Das Gerät ist dann auch mit dem Blackberry Enterprise Server kompatibel.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel

Varianten mit WAN-Unterstützung sind allerdings geplant. RIM macht für die Geräte mit 3G- und 4G-Unterstützung aber keine konkreten Angaben.

  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
  • Blackberry Playbook von RIM
Blackberry Playbook von RIM

Als Unterbau des Blackberry Tablet OS kommt der Mikrokernel Neutrino von QNX zum Einsatz. Das System kommt seit Jahren im Industriebereich sowie bei Flugzeugen, Eisenbahnen und Routern zum Einsatz. RIM will von der dadurch garantierten Stabilität und Sicherheit profitieren, denn das Betriebssystem ist nach Common Criteria EAL 4+ zertifiziert. Zudem kann RIM so auf bestehende Entwicklerwerkzeuge zurückgreifen und es gibt zahlreiche Entwickler, die das System bereits jetzt kennen.

Diese können für das voll Posix-kompatible Betriebssystem eigene Applikationen in C schreiben und dabei auf OpenGL für 2D- und 3D-Grafik zurückgreifen. Zudem wird Adobe AIR samt Flash Player 10.1, Java und RIMs neue Open-Source-Applikationsplattform Webworks unterstützt. Damit lassen sich Applikationen entwickeln. Auch ein HTML5-Browser auf Basis von Webkit ist Bestandteil der Tabletplattform.

RIMs Playbook misst 13 x 19,3 x 1 cm und wiegt 400 Gramm. Es ist damit deutlich kleiner und leichter als Konkurrenten wie das iPad oder WeTab.

In den USA soll das Playbook Anfang 2011 auf den Markt kommen, im zweiten Quartal dann auch auf weiteren internationalen Märkten. Einen Preis für das Gerät nannte RIM noch nicht. Bereits in den kommenden Wochen will RIM allerdings mit dem Blackberry Tablet OS SDK ein Entwicklerkit für die neue Tabletplattform veröffentlichen. Interessierte Entwickler können sich unter blackberry.com/developers/tabletos registrieren.

 Blackberry Playbook: RIM bringt Tablet mit neuem Betriebssystem
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich
  2. Für 150€ kaufen und 75€ sparen
  3. 499€ (Bestpreis!)
  4. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)

Der Kaiser! 07. Okt 2010

Interessante Seite. :)

Nameless 29. Sep 2010

Iranische Atomanlagen kosten wohl weniger als 100 M€. Genauso wie viele andere...

Todd 29. Sep 2010

Ein Business-Pad sollte zuerst mal gem. Bildschirmarbeitsverordnung ein nicht...

fregttj 29. Sep 2010

Weiter unten sieht man recht deutlich dass von ihm (wieder mal) nicht Produktives in...

hhhd 28. Sep 2010

Ich hatte seinerzeit die Desktop-Variante getestet und fand es richtig klasse. Eine...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /