Abo
  • Services:
Anzeige
Drakensang Online: Fantasyabenteuer ohne Das Schwarze Auge

Drakensang Online

Fantasyabenteuer ohne Das Schwarze Auge

Nach der Übernahme von Radon Labs kündigt Bigpoint an, wie es mit Drakensang weitergeht: Das Fantasy-Rollenspiel erscheint als kostenloses Browsergame mit 3D-Grafik auf Basis der Nebula-3-Engine - und ohne das bislang verwendete Regelwerk.

Das Entwicklerteam Radon Labs arbeitet unter dem neuen Namen Bigpoint Berlin weiter an Drakensang. Inhaltlich soll die Reihe eine neue Ausrichtung bekommen: Die Fortsetzung trägt den Titel Drakensang Online und setzt nicht die Handlung aus Teil 1 und 2 fort. Stattdessen soll sie eine Brücke zwischen diesen beiden Rollenspielen und einem künftigen actionlastigen 3D-Onlinerollenspiel schlagen. Auch in Drakensang Online soll es eine Story geben, die aber laut den Entwicklern nicht mehr auf einen Endpunkt hinführt, sondern im Laufe der Zeit immer weiter ausgebaut und um neue Inhalte ergänzt wird. Außerdem soll es einen Multiplayer- und einen Koopmodus geben.

Anzeige

Drakensang Online soll nicht mehr auf einer Lizenz von Das Schwarze Auge basieren. "Wir sind ständig an die Grenzen des Systems und der Hintergrundwelt gestoßen. So fiel es schwer, viele Wünsche der Nutzer zu berücksichtigen und alle unsere Ideen umzusetzen. Gerade im Hinblick auf die Internationalisierung des Titels stellt sich die Frage, ob dieses Regelwerk unbedingt nötig ist. Stattdessen erschaffen wir lieber eine eigene Welt mit eigenen Regeln", so Entwicklungschef Bernd Beyreuther.

  • Drakensang Online
Drakensang Online

Technisches Grundgerüst ist wie in den Vorgängern die von Radon Labs entwickelte Opensource-Engine Nebula 3, die so überarbeitet worden sein soll, dass sie auch direkt im Browser läuft; ein separater Download und eine Installation werden laut Hersteller nicht nötig sein. Drakensang Online soll grundsätzlich kostenlos sein. Über das Geschäftsmodell sagt Bigpoint derzeit noch nichts, aber wahrscheinlich gibt es auch in der Fantasywelt Aventurien einen Itemshop. Die Entwickler arbeiten seit Juni 2010 an dem Titel, der im ersten Halbjahr 2011 online gehen soll.


eye home zur Startseite
BesserWisser987 21. Dez 2010

@Milano: Gerade Blizzard geht mit WoW nicht den Weg des Micropayment. Aber sie sind auch...

Tepich Bleiben 16. Nov 2010

Das muss nicht Zwingend so sein. Tatsache ist das wenn man einen Nischentitel wie...

Bimbo 30. Sep 2010

ich spiel nur sowas http://doomsdayprophet.meinbrutalo.de

Milano 29. Sep 2010

ich finde es auch ziemlich schade, daß das bisherige Drakensang tot ist und nicht mehr...

Milano 29. Sep 2010

was heißt hier Hack&Slay wie in Diablo oder Torchligth? Jedenfalls dieses Sysgtem in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Nürnberg
  2. Bertrandt Services GmbH, Hannover
  3. Wirecard Bank AG, Aschheim bei München
  4. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. 599€ + 5,99€ Versand
  3. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  2. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  3. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  4. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  5. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  6. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden

  7. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  8. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  9. Arbeitsrecht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischer Memos entlassen

  10. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

  1. Re: Mono

    theFiend | 14:53

  2. Re: Befehle erwartet wie "Passiv angreifen bleiben"

    mw (Golem.de) | 14:52

  3. Re: XBox One X ist ein Totalflop :-)

    highfive | 14:51

  4. Re: Hatte Hillary nicht mehr Stimmen bekommen?

    EynLinuxMarc | 14:49

  5. Re: Lösung: MacOS... macht glücklicher ;-)

    budweiser | 14:47


  1. 15:08

  2. 12:20

  3. 12:01

  4. 11:52

  5. 11:49

  6. 11:39

  7. 10:58

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel