Abo
  • Services:

Nintendo

Neuer All-in-One-Controller für die Wii

Der bestmögliche Controller für die Wii besteht aus zwei Modulen - bisher. Das soll sich ändern: Nintendo hat Berichte bestätigt, denen zufolge es ein Eingabegerät namens Wii Remote Plus geben soll, das alle Funktionen bündelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo: Neuer All-in-One-Controller für die Wii

Seit dem Verkaufsstart der Wii ist die Wii Remote erhältlich, seit Juli 2009 gibt es zusätzlich das Aufsteckmodul Wii Motion Plus, das feinere Bewegungen erfassen kann. Wahrscheinlich noch vor Jahresende 2010 soll es ein Eingabegerät mit dem Namen Wii Remote Plus geben, das die bislang separate Hardware in einem Controller bündelt. Nintendo hat ihn noch nicht offiziell vorgestellt - aber laut der britischen Webseite Eurogamer.net seine Existenz bestätigt.

Enthüllt wurde Wii Remote Plus durch die - vermutlich versehentliche - Veröffentlichung von einem Bild der Verpackung des Wii-Spiels Fling Smash, das Nintendo nach aktuellem Stand zumindest in den USA vor Ende 2010 auf den Markt bringen möchte. Auf der Verpackung ist auch ein Hinweis auf den All-in-One-Controller enthalten. Wann Fling Smash in Europa erscheint, ist nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

DiDiDo_ 30. Sep 2010

Mit Solchen Nachbauten habe ich Pers. leider schon sehr schlecht erfahrungen gemacht bei...

moeper 28. Sep 2010

Ich denke mit Move hast Du die bessere Entscheidung getroffen. Ich besitze PS3 und Wii...

jaja.. 28. Sep 2010

stimmt eneloops sind voll geil :-D

SixDollarMan 28. Sep 2010

...sonst kann man New Super Mario Bros. Wii nicht mehr vernünftig in der klassischen...

Bitte Autor... 28. Sep 2010

Eine Möglichkeit zur absoluten Winkelerkennung (z. B. Kompass) wär IMHO nicht schlecht.


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /