Abo
  • Services:
Anzeige
Spamfilter: Whitelist von Spamhaus

Spamfilter

Whitelist von Spamhaus

Das Spamhaus-Projekt, das diverse Blacklisten für Spamfilter anbietet, startet eine sogenannte Whitelist. Während die in den Blacklisten verzeichneten Mailserver mit großer Wahrscheinlichkeit Spam versenden, haben sich die in der Whitelist besonderes Vertrauen erworben.

Mit seiner Whitelist will es Spamhaus ermöglichen, eingehende E-Mails automatisiert in drei Kategorien zu sortieren: gut, schlecht und unbekannt. Die guten können dann direkt ohne weitere Prüfung zugestellt und die schlechten schon beim Empfang blockiert werden. Nur die als unbekannt einsortierten Mails müssen dann weiteren, aufwendigeren Prüfungen unterzogen werden.

Anzeige

Die Whitelist ist für Unternehmen wie Banken, Steuerberater, Rechtsanwälte und Fluggesellschaften sowie Ärzte, Behörden und automatisch generierte E-Mails von Bezahl- oder Buchungssystemen gedacht. Entsprechend kategorisierte E-Mails können dann bevorzugt behandelt werden, da die Absender mit hoher Wahrscheinlichkeit keinen Spam versenden.

Das Ganze soll das Filtern von Spam verbessern und vor allem für automatisch generierte E-Mails die Chance erhöhen, direkt im Postfach der Adressaten zu landen, statt im Spamfilter hängen zu bleiben.

Noch befindet sich die Spamhaus-Whitelist im Betatest, in dem die Aufnahme von Mailservern nur auf Einladung möglich ist. Verschicken können diese Einladungen diejenigen, deren Mailserver bereits auf der Whitelist eingetragen sind. Aufgenommen werden nur Anbieter, die zuvor überprüft worden sind und einen tadellosen Ruf haben.

Whitelist-Teilnehmer müssen sich zudem an strikte Vorgaben für ihre Whitelist-Accounts halten. Jeglicher Massenversand von E-Mails ist untersagt. Die Accountinhaber müssen jeden, der den Whitelist-Account nutzen will, persönlich kennen, womit Mailserver von Providern keine Chance haben, in die Whitelist aufgenommen zu werden. Per Software soll zudem sichergestellt werden, dass keine IP oder Domain aufgenommen wird, die in den Blacklisten von Spamhaus verzeichnet ist.

Angeboten wird die Spamhaus-Whitelist in Form von zwei separaten DNS-basierten Listen namens SWL und DWL. Die SWL verzeichnet die IP-Adresse (sowohl IPv4 als auch Ipv6), die DWL enthält Domains, die automatisch mit DKIM-Signaturen zertifiziert werden. Beide Listen können ab sofort genutzt werden.

Details zu den neuen Spamhaus-Whitelisten gibt es unter spamhauswhitelist.com.


eye home zur Startseite
-.-' 27. Sep 2010

Ich glaube du hast die Whitelist und die Blacklist verwechselt.

Youssarian 27. Sep 2010

Diese Spamhaus-Whitelist schließt diese doch gerade aus? Benutzt Du vielleicht falsche...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Einhell Germany AG, Landau
  2. Lidl Digital, Berlin, Leingarten
  3. TenneT TSO GmbH, Dachau
  4. Bayerische Versorgungskammer, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 3,99€
  2. 8,49€
  3. (-13%) 34,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: km/h

    masel99 | 22:33

  2. Illegal

    /mecki78 | 22:28

  3. Re: Das wurde nicht an autonomen Autos getestet

    masel99 | 22:23

  4. Re: ENDLICH

    nille02 | 22:19

  5. Re: Erfreut über die Entwicklung von Ubisoft

    FrankKi | 22:18


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel