Bing Maps

Microsoft verhandelt Kauf von Stadtplandienst.de

Microsoft will seinen Kartendienst Bing Maps mit dem Kauf der Stadtplandienst-Plattformen von Euro-Cities verbessern. Das Berliner Unternehmen befindet sich in einem erbitterten Rechtsstreit mit Google.

Artikel veröffentlicht am ,
Bing Maps: Microsoft verhandelt Kauf von Stadtplandienst.de

Microsoft will offenbar das Berliner Unternehmen Euro-Cities kaufen. Das berichtete die Wirtschaftswoche aus Verhandlungskreisen. Euro-Cities betreibt den Dienst Stadtplandienst.de und entsprechende Onlinekartendienste in Österreich, in der Schweiz und Liechtenstein und bietet auch Luftbilder von Geocontent an.

Stellenmarkt
  1. Java Architekten (m/w/d)
    uniVersa Lebensversicherung a. G., Nürnberg
  2. Spezialist Prozessmanagement Warenfluss (m/w/d)
    Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
Detailsuche

Microsoft wolle die detaillierten Deutschlanddaten zur Verbesserung seines Kartendienstes Bing Maps nutzen, so das Magazin. Die Chancen stünden bei 65 Prozent. Eine Microsoft-Sprecherin sagte der Wirtschaftswoche: "Über den Zukauf Stadtplandienst.de durch Microsoft kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nichts Näheres sagen."

Stadtplandienst.de gehörte früher zum Bertelsmann-Konzern. Der jetzige Besitzer ist zugleich Chef der Geka, ein Unternehmen, das die Nutzung urheberrechtlich geschützten Materials im Internet nach eigenem Bekunden "wie eine Detektei" verfolgt. Zu den Kunden gehören neben Stadtplandienst Mair Dumont mit der Marke Falk und der Ampel-Verlag.

Beschwerde beim Bundeskartellamt gegen Google

Wie im August 2010 bekannt geworden war, hat Euro-Cities beim Bundeskartellamt Beschwerde gegen Google eingelegt und Strafanzeige wegen gewerbsmäßigen Betrugs erstattet. Google bevorzuge die eigenen Angebote in den Ergebnissen der eigenen Suchmaschine, lautete der Vorwurf gegen Google. Zudem vermuten die Beschwerdeführer, Google bevorzuge Anbieter, die Googles Werbesystem Adsense einsetzen.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der letzte große Zukauft von Microsoft in Europa war das Verbraucherportal Ciao für 486 Millionen US-Dollar im Jahr 2008. Auch hier sollten Ciaos Preislisten und Produktbewertungen Microsofts Suchmaschinengeschäft stärken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ronda 09. Nov 2010

Die von der Eurocities AG haben doch nie wirklich Stadtplanansichten verkauft. Ist...

Ronda 09. Nov 2010

...und man kann es sogar in einem Urteil lesen, dass Eurocities keine wirklichen Verträge...

nicoledos 27. Sep 2010

auch nur die brötchen aus seiner großbäckerei und nicht die vom bäcker neben an.

blblblblblb 27. Sep 2010

Die habe ich auch gern genutzt. Die haben für mich DAS Feature (Staumeldungen) bei der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Intel & AMD
Neue Sicherheitslücken in Prozessoren - SGX betroffen

Aktuelle CPUs von Intel und AMD haben Schwachstellen, über die fremde Daten ausgelesen werden können.
Eine Analyse von Johannes Hiltscher

Intel & AMD: Neue Sicherheitslücken in Prozessoren - SGX betroffen
Artikel
  1. Elektroautos: Siemens und Mahle kooperieren bei kabellosem Laden
    Elektroautos
    Siemens und Mahle kooperieren bei kabellosem Laden

    Siemens und Mahle wollen beim induktiven Laden von Elektroautos zusammenarbeiten. Siemens verspricht sich große Chancen in diesem Markt.

  2. Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
    Google Fonts
    Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

    Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

  3. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /