Abo
  • Services:

Choreographin leitet Roboter an

Die Idee zu dem Projekt hatten Asplund und seine Kollegin Kerstin Gauffin, die auch am Theater der Universität aktiv ist. Gauffin bat die Tänzerin und Choreographin Åsa Unander-Scharin, eine Choreographie für den Roboter zu entwickeln und mit ihm einzustudieren. Der Steuerungscomputer des Roboters speicherte die Bewegungen und ist beim Auftritt in der Lage, diese als Abfolge auszuführen. Die Arbeit mit dem Roboter war für Unander-Scharin nichts Neues, da sie selbst gern moderne Technik auf der Bühne einsetzt.

Stellenmarkt
  1. OXEA, Oberhausen
  2. ITZ Informationstechnologie GmbH, Essen

Das Projekt sollte zeigen, welche neuen Einsatzmöglichkeiten es für Roboter gibt. "Wir wollen erkunden, wo die Grenzen dessen liegen, was ein Roboter tun kann, welche menschlichen Ausdrucksformen er nachahmen kann. Und wir wollen erkunden, wie Menschen Roboter wahrnehmen, wenn diese in der Kunst und im Tanztheater in Erscheinung treten", erklärt Lars Asplund.

Roboter in der Oper

Das Ballett ist nicht die einzige klassische Kunst, in der Roboter zum Einsatz kommen: Am heutigen Freitag hat in Monaco die Oper Death and the Powers des US-Komponisten Tod Machover Premiere, in der ebenfalls Roboter auftreten. Der japanische Konzern Toyota hat mehrere musikalische Roboter entwickelt: Die einen spielen Trompete, ein anderer Geige.

Premiere hatte das robotische Ballett am 23. September 2010 auf der Bokmässan, der schwedischen Buchmesse, die noch bis zum 26. September in Göteborg stattfindet.

 Ballett: Roboter tanzt den sterbenden Schwan
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

aspirino 27. Sep 2010

genau, ausserdem hast du dann schnell den tierschutzbund am hacken. also immer brav das...

Uninteressant 26. Sep 2010

Wikipedia sais: No. Ich weiß, dass das nix heißen muss, aber was solls ^^. http://de...

Jäger 26. Sep 2010

..und erlöse das Viech von seinen Leiden......kann man ja nicht mitansehen, wie´s sich...

hehellooworrld 25. Sep 2010

hehe, sehr treffend parodiert! =)

Barischnikov 25. Sep 2010

dumm?


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /