Abo
  • Services:

Evolta

Das Wandern ist des Roboters Lust

500 Kilometer weit wandert ein kleiner Roboter derzeit durch Japan: Er ist am Donnerstag in der Hauptstadt Tokio gestartet und soll Anfang Dezember in Kyoto eintreffen. Die Wanderung ist eine Werbeaktion des Elektronikkonzerns Panasonic.

Artikel veröffentlicht am ,
Evolta: Das Wandern ist des Roboters Lust

Panasonic hat den Roboter Evolta auf eine Wanderung von Tokio nach Kyoto geschickt. Mit dem langen Robotermarsch will der japanische Elektronikkonzern die Leistungsfähigkeit seiner gleichnamigen Akkus demonstrieren.

Ferngesteuerter Roboter

Stellenmarkt
  1. Paulinenpflege Winnenden, Winnenden
  2. Bosch Gruppe, Waiblingen

Entwickelt wurde der humanoide Evolta vom japanischen Unternehmen Robo Garage, einer Ausgründung der Universität in Kyoto. Der Roboter ist 15 cm groß und wiegt ein knappes Kilogramm. Er besteht aus Kunststoff, Kohlefaser und Titan. Gesteuert wird er mit einem Gerät, das ihm vorausgetragen wird und auf dessen Signale er reagiert.

Als Energiespeicher dienen zwölf Mignonzellen (AA) von Typ Evolta. Damit soll der kleine Roboter die 500 km lange Strecke schaffen. Dabei wird er noch einen kleinen zweirädrigen Karren ziehen, der 17 cm hoch und 40 cm lang ist, in dem er weitere Akkus transportiert. Der Roboter selbst hat nur Platz für zwei Akkus.

Rekordgewohnt

Start war am gestrigen Donnerstag in der Hauptstadt Tokio. Evolta schafft etwa 3 bis 5 Kilometer in der Stunde. Er soll nur bei Helligkeit laufen. Geht alles nach Plan, wird er am 10. Dezember in der alten Kaiserstadt Kyoto eintreffen.

Der Roboter ist die Jagd nach Rekorden gewohnt: 2008 kletterte an einem Seil 530 Meter weit den Grand Canyon hinauf. Im Jahr darauf fuhr er 24 Stunden lang über die Rennstrecke im französischen Le Mans und legte dabei eine Strecke von knapp 24 km zurück.

Wer Japanisch kann, kann die Reise des Roboters per Video und Twitter-Feed auf einer von Panasonic eingerichteten Website verfolgen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

waynecarpendale 27. Sep 2010

Interessant ist zu beobachten, wie sich MEISTENS fast alle nachträglichen...

stefan-guest 26. Sep 2010

Bei der aktuellen Aufgabe läuft er wohl in einer Art Hamsterrad: http://ameblo.jp...

Maisbaer 26. Sep 2010

@Lemur Ich stimme da voll und ganz zu. Als ich die Überschrift las, hoffte ich etwas im...

MeinNameIstKrut 26. Sep 2010

Da kann der rosa Trommelhase von der Konkurrenz mal schön seine Trommel weckpacken. Und...

Auto 25. Sep 2010

Na, da nehm ich doch lieber mein Auto, da hab ich die 500KM schneller hinter mir...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /