• IT-Karriere:
  • Services:

Cybersicherheit

NSA-Chef will abgeschirmtes Internet für US-Regierung

Keith Alexander, oberster Cyberkrieger der USA, will für US-Behörden und Betreiber von Versorgungseinrichtungen ein eigenes Netz einrichten. Darüber sollen sie, geschützt vor Angriffen von außen, kommunizieren können.

Artikel veröffentlicht am ,
Cybersicherheit: NSA-Chef will abgeschirmtes Internet für US-Regierung

Keith Alexander will im Internet "einen sicheren, geschützten Bereich" für die US-Regierung schaffen. Das sagte der Chef des US-Geheimdienstes National Security Agency (NSA) und des Cybercom, der US-Kommandostelle für den Cyberwar, in einem Gespräch mit ausgesuchten US-Journalisten, berichtet die New York Times.

Netz für Regierung und Versorgungseinrichtungen

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Über dieses Netz sollen US-Regierungsbehörden und die Betreiber von wichtigen Versorgungseinrichtungen sowie Banken und Finanzdienstleister kommunizieren können. Dabei sollen sie den gleichen Schutz vor Angriffen von außen genießen wie das US-Militär oder die US-Diplomaten. Konkrete Angaben dazu, wie ein solches Netz aussehen könnte oder wie der Zugang dazu geregelt werden könnte, machte Alexander nicht.

Es sei durchaus wahrscheinlich, dass die USA irgendwann in der Zukunft einem großen Angriff über das Internet ausgesetzt seien. "Dafür müssen wir gerüstet sein", betonte der General. Vor allem müssten Funktionen und Kompetenzen zwischen Cybercom, US-Heimatschutzministerium (Department of Homeland Security, DHS) und Privatwirtschaft ausgehandelt werden.

Reaktion auf Cyberangriff

In der US-Regierung werde derzeit über den Cyberwar diskutiert, sagte Alexander. Dabei gehe es unter anderem um die Frage, wie die USA auf einen Angriff reagieren sollen, der das Bankensystem lahmlege oder die Stromversorgung unterbreche.

Alexanders Vorstoß ist insofern heikel, als zivile Computersysteme nicht in seinen Kompetenzbereich fallen. Als Cybercom-Chef ist er für den Schutz der militärischen Rechner zuständig. Für die zivilen Systeme der US-Regierung ist das DHS zuständig. Kürzlich hatte Alexander sich dafür eingesetzt, dass die USA das Internet schützen sollen. Die USA hätten das Internet erfunden, deshalb sei sein Schutz die Aufgabe der US-Regierung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra microSDXC 128 GB für 15€ und Seagate Expansion Desktop 6 TB für 99€)
  2. (u. a. Acer ED323QURA WQHD/144 Hz/Curved für 289€ statt 359,09€ im Vergleich und Canon EOS...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich)

bofhsmall 28. Sep 2010

Brauche die nicht - haben sie schon!

Chrissie 28. Sep 2010

Ach wirklich? Und ein Intranet ist nicht zufällig auch ein Netzwerk? Meinst du die...

Deamon_ 24. Sep 2010

Andere Hardware ? Viren,Trojaner usw. werden nicht in Assembler geschrieben.Auch nutzen...

Autor_123456 24. Sep 2010

IPv666

wer hindert... 24. Sep 2010

wer hindert die dran endlich mal brains zu benutzen und ihr netz gegenseitig ala vpn zu...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Warcraft 3 Reforged angespielt: Was ist denn das für ein Alptraum!
Warcraft 3 Reforged angespielt
"Was ist denn das für ein Alptraum!"

Mit Warcraft 3 Reforged hat Blizzard die Neuauflage eines Klassikers veröffentlicht - aber richtig gut ist die Umsetzung nicht geworden. Golem.de zeigt den Unterschied zwischen klassischer und überarbeiteter Grafik im Vergleichsvideo.
Von Peter Steinlechner

  1. Reforged Blizzard äußert sich zum Debakel mit Warcraft 3
  2. Warcraft 3 Blizzard sichert sich Rechte an Custom Games der Nutzer
  3. Reforged Blizzard schmiedet Warcraft 3 bis Ende Januar 2020 neu

    •  /