Abo
  • Services:
Anzeige
Übernahmeziele: Oracle will Chiphersteller kaufen

Übernahmeziele

Oracle will Chiphersteller kaufen

Der Software- und Hardwarehersteller Oracle setzt sich neue Übernahmeziele. Chiphersteller und Anbieter von Storagesystemen will Larry Ellison als Nächstes kaufen.

Oracle-Chef Larry Ellison hat Übernahmen im Chipsektor angekündigt. "Sie werden erleben, dass wir Chiphersteller kaufen", antwortete Ellison gestern in San Francisco auf die Frage von Analysten nach der Übernahmestrategie des IT-Konzerns. Oracle ist seit der Übernahme von Sun Microsystems auch zum Hardwarehersteller geworden und hat in den vergangenen fünf Jahren über 65 Akquisitionen getätigt.

Anzeige

Oracle könne Halbleiterhersteller kaufen, die Servertechnologie anbieten, sagte der Analyst Doug Freedman von Gleacher & Co. Potenzielle Ziele wären Teile von AMD oder IBMs Chipsparte.

Auch Storagesysteme seien für Oracle interessant, so der Konzernchef. Ellison sagte, 60 Prozent des Geschäfts von Netapp bestünden im "Abspeichern von Oracle-Datenbanken. Diese 60 Prozent hätten wir gerne". Oracle verkauft Datenbank- und Unternehmenssoftware, Netapp die dafür notwendigen großen Storagesysteme.

Oracle-Finanzchef Jeff Epstein hatte zuvor gesagt, das Unternehmen plane weiterhin Übernahmen. "Wir werden auch weiterhin kleine und große Akquisitionen tätigen", sagte Epstein.

An IT-Services-Anbietern wie Accenture habe Oracle jedoch kein Interesse. Einen solchen Generalisten zu kaufen wäre "gar keine gute Idee. Unsere IT-Services sind sehr auf Oracle und Oracle-Produkte ausgerichtet", betonte Ellison. Oracle werde stattdessen mit Anbietern wie Accenture kooperieren.

Auch ein eigenes Java-Mobiltelefon habe Oracle überdacht und verworfen, weil damit die Geschäftsbeziehungen mit den Handyherstellern gestört würden. "Wir haben uns überlegt, ein eigenes Java-Handy herzustellen, und wir haben beschlossen, dass dies keine gute Idee ist", sagte der Firmenchef. Oracle lizenziere die Java-Plattform praktisch an jeden Handyhersteller.


eye home zur Startseite
hmjam 27. Sep 2010

Es kommt wohl auf den Standpunkt und das Einsatzgebiet an - ich kam noch nciht bewusst...

Linux - Nein... 25. Sep 2010

Klar, die zukauften Firmen waren für Oracle nur Verlustgeschäfte, Restalkohol intus?

jessipi 24. Sep 2010

Man muss sich nur etwas abheben von der Konkurrenz mit geschlossener Nutzergemeinschaft...

BasAn 24. Sep 2010

So dürfte es bei etlichen Dingen abgehen z.B. Computerhersteller installieren nur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Freiberg
  2. Dataport, Altenholz/Kiel
  3. BWI GmbH, deutschlandweit
  4. Weischer.Regio GmbH & Co. KG, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ASUS GeForce GTX 1070 Ti STRIX A8G Gaming 449€ statt 524,90€, Gigabyte Z370 Aorus Ultra...
  2. Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Ein überdachter, exclusiver...

    teenriot* | 03:25

  2. Re: Für die verdammten 90 Mio Euro...

    laserbeamer | 02:46

  3. Re: Einfach legalisieren

    Trockenobst | 01:48

  4. Re: War klar

    DebugErr | 01:29

  5. Re: Wieder mit veraltetem Betriebssystem?

    DebugErr | 01:26


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel