Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook: Automatische Fehlerkorrektur sorgt für Ausfall

Facebook

Automatische Fehlerkorrektur sorgt für Ausfall

Ein Ausfall von rund 2,5 Stunden hat Facebook Schlagzeilen beschert, bis hin zu den Heute-Nachrichten des ZDF. Ausgangspunkt war eine Konfigurationsänderung, die von einem automatischen Korrektursystem als falsch angesehen wurde.

Der Ausfall von Facebook in der vergangenen Nacht war der größte seit vier Jahren, so die Betreiber des Social Network. Schuld war eine fehlerhafte Fehlerbehandlung. Ein automatisches Korrektursystem sorgt für gewöhnlich dafür, dass fehlerhafte Konfigurationswerte im Cache durch aktualisierte Werte im persistenten Speicher überschrieben werden. Im aktuellen Fall führte aber genau dies zum Zusammenbruch.

Anzeige

Ausgangspunkt war eine Konfigurationsänderung im persistenten Speicher, die das System als ungültig einstufte. Die Folge: Jedes Clientsystem erhielt den angeblich ungültigen Wert, versuchte diesen zu korrigieren und stellte dazu eine Anfrage an einen Datenbankcluster. Dieser brach schnell unter der Last der mehreren hunderttausend Anfragen pro Sekunde zusammen.

Verschlimmert wurde das Problem dadurch, dass jede fehlgeschlagene Anfrage an die Datenbank als ungültiger Wert behandelt wurde und der zugehörige Cache-Schlüssel gelöscht wurde. Das führte dazu, dass auch nach Korrektur des eigentlichen Fehlers die Zahl der Anfragen auf den Datenbankcluster hoch blieb. Das Ganze führte zu einer Feedbackschleife, die der Datenbank keine Gelegenheit ließ, sich zu erholen.

Die einzige Lösung bestand darin, sämtlichen Traffic auf das Datenbanksystem zu stoppen, was zugleich bedeutete, Facebooks Website abzuschalten. Danach konnte das Problem beseitigt und das System Stück für Stück wieder hochgefahren werden.

Mittlerweile läuft Facebook wieder, das Korrektursystem bleibt aber vorerst abgeschaltet. Facebooks Entwickler denken über ein neues Design des Systems nach, um auszuschließen, dass das System mehr Schaden anrichtet als es Fehler korrigiert.


eye home zur Startseite
theb--- 27. Sep 2010

über b/ wird nicht gesprochen!

Regressionstester 25. Sep 2010

Ich wage zu behaupten, dass die Änderungen sehr wohl und vermutlich auch ausgiebig auf...

qmdu 25. Sep 2010

Seltsam scheint nur der Zeitpunkt dieses Ausfalls bei Facebook. Normalerweise bekannt als...

SepppJ 25. Sep 2010

in der Zeit, die sie wie gebannt auf die leeren Monitore starrten verlor für viele das...

Fatal3ty 24. Sep 2010

Es gibt doch was anderes zum Leben, als mit Facebook ständog zu aktualisieren. Ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Gfeller Consulting & Partner AG, Region Schaffhausen (Schweiz)
  2. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. Novotechnik Messwertaufnehmer OHG, Ostfildern


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Bei der KI würde ich mich fragen wer davon...

    Signator | 05:25

  2. Re: ... Kabel Deutschland schon heute ausschlie...

    GenXRoad | 04:58

  3. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 04:49

  4. Virtual Reality News zur Rift scheinen niemand...

    motzerator | 04:33

  5. Frage mich wer sich so binden will?

    Signator | 04:30


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel