Abo
  • IT-Karriere:

Patrick McHardy

DECT-Stack für Linux veröffentlicht

Patrick McHardy hat einen DECT-Stack für Linux veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine generelle DECT-Implementierung, mit der empfangen und gesendet werden kann, so dass entsprechende Karten als DECT-Client oder Basisstation genutzt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Patrick McHardy leitet das Projekt Netfilter, das für den Paketfilter in Linux 2.4 und 2.6 verantwortlich ist. Zudem hat er in den letzten eineinhalb Jahren an einem DECT-Stack für Linux gearbeitet, den er nun veröffentlichte.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Ausgangspunkt von McHardys Arbeit war der Code des Projekts dedected.org, das auf dem Hackerkongress 25C3 Sicherheitsprobleme bei vielen DECT-Telefonen hinwies. Doch der von Dedected veröffentlichte Code erlaubte es nur, DECT-Gespräche zu belauschen, um die Schwächen der verwendeten Verschlüsselungstechnik aufzuzeigen. McHardys Code hingegen stellt eine allgemeine DECT-Implementierung zum Senden und Empfangen dar. Somit wird es möglich, DECT-Telefone und Basisstationen komplett in freier Software zu realisieren.

McHardy veröffentlichte seinen Code unter dect.osmocom.org.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 0,49€
  3. 19,95€
  4. 7,99€

Darth Blutwurst 24. Sep 2010

postzulassungen sind eigentlich immer zeitlich begrenzt. wahrscheinlich gibt es bis dahin...

Darth Blutwurst 24. Sep 2010

aha. golem schrieb davon nix. wieso sollte man dem link folgen, wenn man diesen inhalt...


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /