Urheberrecht

Google gewinnt Prozess gegen spanischen Fernsehsender

Google hat wieder einen Urheberrechtsprozess gegen sein Videoportal Youtube gewonnen. Der spanische Sender Telecinco hatte Schadensersatz verlangt, weil Nutzer sein Material auf Youtube hochlüden. Die Richter hielten Googles Löschpraxis für angemessen und wiesen die Klage ab.

Artikel veröffentlicht am ,
Urheberrecht: Google gewinnt Prozess gegen spanischen Fernsehsender

Ein Gericht in der spanischen Hauptstadt Madrid hat die Klage des Fernsehsenders Telecinco gegen Googles Videoportal Youtube abgewiesen, berichtet Google in seinem European Public Policy Blog. Telecinco hatte Google die Verletzung von Urheberrechten vorgeworfen. Telecinco gehört zur italienischen Sendergruppe Mediaset, dem Unternehmen des italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi.

Google soll haften

Stellenmarkt
  1. System Engineer (m/w/d) KDO-Cloud-Arbeitsplatz
    KDO Service GmbH, Oldenburg
  2. Senior (Lead) QA Engineer
    BAADER, Lübeck, Hamburg
Detailsuche

Telecinco wollte Youtube dafür verantwortlich machen, dass Nutzer urheberrechtlich geschütztes Filmmaterial des Senders auf die Videoplattform hochladen. Als Betreiber des Angebots hafte Google dafür, argumentierte Telecinco und forderte Schadensersatz.

Diesem Vorwurf sah sich Youtube nicht zum ersten Mal ausgesetzt. Das US-Medienunternehmen Viacom hatte mit der gleichen Begründung 2007 gegen Google geklagt. Mediaset selbst war 2008 gegen Youtube in Italien vor Gericht gezogen.

Löschen nach Kenntnis

Die Richter wiesen die Klage jedoch ab. Sie hielten es für nicht zumutbar, dass Youtube dauernd überwache, welche Videos auf das Portal hochgeladen werden. Außerdem lösche Youtube urheberrechtlich geschütztes Material, das unerlaubt auf das Portal eingestellt wird, sobald es davon Kenntnis erhalte. So hatten es auch die US-Kollegen in dem Viacom-Verfahren gesehen und die Klage abgewiesen.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Google bezeichnete das Urteil, das für ähnliche Verfahren in anderen europäischen Ländern durchaus Signalwirkung haben könnte, als "großen Sieg für das Internet". Telecinco hingegen hat - wie auch Viacom - Widerruf gegen das Urteil eingelegt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ey warte 24. Sep 2010

HOCHlüdenscheid.

goldgelbesaggro... 23. Sep 2010

öhm... schon klar. Chef zum Programmierer: Warum ist Projekt X noch nicht fertig...

googleuser 23. Sep 2010

Ja das dachte ich auch, warum gewinnt Google einen Prozess gegen sich selbst, bzw warum...

ge goren aber... 23. Sep 2010

Die kleinen Labels vermarkten sich selber. Die FOSSler die ständig angeben, bieten aber...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt
    Nachhaltigkeit
    Thüringens Reparaturbonus weiter stark nachgefragt

    Der Reparaturbonus wird in Thüringen weiter gut genutzt. Eine Stärkung der Gerätereparatur in ganz Deutschland wird noch geprüft.

  2. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

  3. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /