Nokia

Handy-Chef geht, weil er nicht Unternehmenschef wurde

Wenige Tage nachdem Nokia einen neuen Unternehmenschef angekündigt hatte, verkündete der Handy-Chef den Ausstieg bei Nokia. Nun begründet er sein plötzliches Ausscheiden: Er wollte Nokia-Chef werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Anssi Vanjoki
Anssi Vanjoki

Der Anfang September 2010 angekündigte Chefwechsel bei Nokia ist mittlerweile vollzogen. Der Marktführer im Handymarkt wird nun von Stephen Elop geleitet. Noch knapp sechs Monate arbeitet der jetzige Handy-Chef Anssi Vanjoki bei Nokia. Er hatte seinen Rückzug aus dem Unternehmen verkündet - nur ein paar Tage nachdem der neue Nokia-Chef benannt worden war.

Nun hat Vanjoki bestätigt, was bereits vermutet worden war: Er wollte Nokia-Chef werden. Mit der Besetzung der Chefposition durch Stephen Elop wurde ihm der Weg verbaut, zitiert ihn das Wall Street Journal. Nachdem klar war, dass er nicht Nokias Chef wird, hatte er die Wahl zu bleiben oder zu gehen. Vanjoki entschied sich, das Unternehmen zu verlassen. Ein Nachfolger für Vanjoki ist noch nicht bestimmt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


caelis256 23. Sep 2010

...seitens Nokia. Immerhin hat Nokia die Sparte Smartphones völlig verschlafen (und das...

ubuntu_user 23. Sep 2010

der kurs ist scheiße. symbian in die tonne. bzw nur noch s40 für lowcost maemo...

sssssssssssssss... 23. Sep 2010

hehe ja allerdings gibts auch leute, die selbst mit dem besten posten in der firma noch...

Dunkelelf 23. Sep 2010

Jo, das dachte ich mir auch als ich das las... Mimimi jetzt lass ich euch im Stich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

  3. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /