Abo
  • Services:
Anzeige
Vortexbox: Streaming-Linux-Server für Musikdateien

Vortexbox

Streaming-Linux-Server für Musikdateien

Vortexbox 1.5 verteilt Musik im Netzwerk. Dazu verwendet die Linux-Distribution unter anderem das Digital Audio Access Protokoll (DAAP), das auch iTunes versteht. Als Basis für Vortexbox dient Fedora 11.

In der aktuellen Version 1.5 der Linux-Distribution Vortexbox ist der DAAP-Server erneuert worden. Die neue Version kommt auch mit aktuellen Versionen von iTunes zurecht. Der entsprechende Server wird automatisch gestartet und steht iTunes automatisch als Freigabe zur Verfügung. Damit können auf dem Server abgelegte Lieder über Apples Musikverwaltung abgespielt werden.

Anzeige

Vortexbox verspricht, ausrangierte Rechner in wenigen Minuten in einen Streamserver für Musik zu verwandeln. Vortexbox kann auch mit DLNA-Geräten (Digital Living Network Alliance) kommunizieren. Dazu gehören beispielsweise die Playstation 3 oder Xbox sowie Rechner mit installiertem Windows 7.

  • Vortexbox 1.5
  • Vortexbox 1.5
  • Vortexbox 1.5
  • Vortexbox 1.5
  • Vortexbox 1.5
  • Vortexbox 1.5
  • Vortexbox 1.5
  • Vortexbox 1.5
  • Vortexbox 1.5
  • Vortexbox 1.5
  • Vortexbox 1.5
  • Vortexbox 1.5
  • Vortexbox 1.5
Vortexbox 1.5

Zudem bringt Vortexbox einen bereits installierten Squeezebox-Server von Logitech mit, über den die Musikausgabe am Server gesteuert werden kann, etwa wenn er an eine Stereoanlage angeschlossen oder mit Lautsprechern ausgestattet ist.

Wichtige Komponenten des Servers werden über ein Webinterface gesteuert, über das auch zusätzliche Software installiert werden kann. Damit kann Vortexbox als Twonkymedia- oder Sonos-Web-Server zweckentfremdet werden. Vortexbox ist im Netzwerk auch per SSH erreichbar. Über die Konsole kann mit Hilfe von Yum beliebige Software aus Fedora-Repositories im Internet nachinstalliert werden.

Im Netzwerk steht Vortexbox als Samba-Server bereit und kann über Dateifreigaben mit weiterer Musik gefüttert werden. Alternativ kann einfach eine Audio-CD in das entsprechende Laufwerk des Servers eingelegt werden. Vortexbox kopiert die Musik sowohl im FLAC- als auch im MP3-Format in die entsprechenden Verzeichnisse und holt ein Bild des CD-Covers aus dem Internet.

Die aktuelle Version von Vortexbox steht zum kostenlosen Download zur Verfügung. Über die Webseite des Projekts kann auch entsprechende Hardware mit vorkonfiguriertem Vortexbox-Server für 380 US-Dollar erworben werden. Die Vortexbox-Appliance enthält einen Atom-Prozessor mit 1,6 GHz, 1 GByte RAM und einem DVD-Laufwerk.


eye home zur Startseite
Ichhalt 06. Apr 2013

Nur ein kurzer Hinweis: Der im Artikel angegebene Download-Link funktioniert nicht mehr...

Der Kaiser! 27. Sep 2010

Vielleicht hilft dir ja "pasuspender".

Marzel 23. Sep 2010

Genau die gleiche Frage habe ich mir gerade auch gestellt und bin auf einen Thread im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. flexis AG, Stuttgart
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Stadt Regensburg, Regensburg
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 232,90€ bei Alternate gelistet
  2. 39,99€
  3. ab 192,90€ bei Alternate gelistet

Folgen Sie uns
       


  1. HP, Philips, Fujitsu

    Bloatware auf Millionen Notebooks ermöglicht Codeausführung

  2. Mali-C71

    ARM bringt seinen ersten ISP für Automotive

  3. SUNET

    Forschungsnetz erhält 100 GBit/s und ROADM-Technologie

  4. Cisco

    Kontrollzentrum verwaltet Smartphones im Unternehmen

  5. Datenschutz

    Facebook erhält weiterhin keine Whatsapp-Daten

  6. FTTH

    Telekom will mehr Kooperationen für echte Glasfaser

  7. Open Data

    OKFN will deutsche Wetterdaten befreien

  8. Spectrum Next

    Voll kompatible Neuauflage des ZX Spectrum ist finanziert

  9. OmniOS

    Freier Solaris-Nachfolger steht vor dem Ende

  10. Cybercrime

    Computerkriminalität nimmt statistisch gesehen zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test: Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test
Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
  1. Miix 720 Lenovos High-End-Detachable ist ab 1.200 Euro erhältlich
  2. Lenovo Händler nennt Details des Moto G5
  3. Miix 320 Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

Ryzen 5 1600X im Test: Der fast perfekte Desktop-Allrounder
Ryzen 5 1600X im Test
Der fast perfekte Desktop-Allrounder
  1. UEFI-Update Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten
  2. RAM-Overclocking getestet Ryzen profitiert von DDR4-3200 und Dual Rank
  3. Ryzen 5 1500X im Test AMD macht Intels Vierkernern mächtig Konkurrenz

  1. Re: kann nicht sein...

    Prinzeumel | 00:04

  2. Re: Ein Gesetz muss her...

    MoonShade | 25.04. 23:31

  3. Habe seit Jahren das BQ Aquaris mit Ubuntu und...

    Djore | 25.04. 23:25

  4. Re: unsrer Vorgehen in der Firma

    stiGGG | 25.04. 23:04

  5. Re: Gleiches bitte mit dem A500/A1200 (mit...

    Bigfoo29 | 25.04. 23:03


  1. 19:00

  2. 18:44

  3. 18:14

  4. 17:47

  5. 16:19

  6. 16:02

  7. 15:40

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel