Twitter

17-jähriger Australier löste Attacke aus

Ein 17-jähriger Australier steckt hinter der Twitter-Attacke, die vor zwei Tagen für Aufsehen gesorgt hat. Mittels Javascript-Code wurde eine Sicherheitslücke in der Twitter-Homepage ausgenutzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Twitter-Logo
Twitter-Logo

Vor zwei Tagen hatte ein Sicherheitsleck in der Twitter-Homepage dafür gesorgt, dass sich eine Twitter-Nachricht automatisiert weiterverbreitete. Wurde der Mauspfeil über eine entsprechend präparierte Twitter-Nachricht gehalten, verbreitete sich diese selbstständig weiter.

Stellenmarkt
  1. IT-Consultant (m/w/d)
    Aagon Consulting GmbH, München
  2. Einkäufer (m/w/d) im Global Category Management IT
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
Detailsuche

Der Javascript-Code zur selbsttätigen Verbreitung stammt von P. Delphin, der durch das Twitter-Konto von RainbowTwtr auf die XSS-Sicherheitslücke innerhalb von Twitter.com aufmerksam wurde, berichten die Sicherheitsspezialisten von Netcraft.

Delphin veränderte den Code im Twitter-Feed von RainbowTwtr und ergänzte diesen um Javascript-Code. Damit war eine automatisierte Verbreitung der Twitter-Nachricht möglich.

Das Sicherheitsleck in der Twitter-Homepage war bereits im August 2010 beseitigt worden. Aber durch ein Update wurde der Fehler wieder in die Twitter-Homepage integriert. Einige Stunden nach Bekanntwerden der Attacke wurde das Sicherheitsloch aufs Neue beseitigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nachfolger von Windows 10
Dinge, die es in Windows 11 nicht mehr geben wird

Bei Windows 11 kommt viel Neues hinzu, auf der anderen Seite entfernt Microsoft eine Menge Ballast - eine Übersicht.
Von Oliver Nickel

Nachfolger von Windows 10: Dinge, die es in Windows 11 nicht mehr geben wird
Artikel
  1. NFC: Gesetzesänderung könnte Apple Pay öffnen
    NFC
    Gesetzesänderung könnte Apple Pay öffnen

    Der Bundesrat hat eine Änderung am Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz beschlossen, die es Banken leichter machen soll, Zugang zu Apples NFC-Schnittstelle zu bekommen.

  2. Chris Roberts' Vision: Nach einem Jahr Pause kehren wir zu Star Citizen zurück
    Chris Roberts' Vision
    Nach einem Jahr Pause kehren wir zu Star Citizen zurück

    Star Citizen und die Community sind inzwischen ein ganzes Stück sympathischer geworden. Trotzdem ist hier weniger fertig als gedacht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

  3. World Update: Deutschland wird schöner im Flight Simulator
    World Update
    Deutschland wird schöner im Flight Simulator

    Die Region für das nächste World Update steht fest: Österreich, Deutschland und die Schweiz werden im Flight Simulator optimiert.

Meeh 27. Sep 2010

wie kannst du es wagen, PHP mit Flash zusammen unter einen Hut zu stecken und ihn...

zickenfisch 24. Sep 2010

Lol

pythoneer 24. Sep 2010

"Es handelt sich um simples c++. Es wird einfach ein Text in ein Textfeld eingefügt und...

JavaEntwickler 23. Sep 2010

Das war ja klar das man mit Ruby nichts sicheres bauen kann

Anonymer Nutzer 23. Sep 2010

http://www.zdnet.de...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate: Ryzen 7 5800 X 359€, Ryzen 5 5600 X 249€ • Gigabyte Z490M 119,90€ • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Trust Gaming Audio-Zubehör • Kaspersky Flash Sale: 60% Rabatt auf Security-Programme [Werbung]
    •  /