Bitkom-Index

Deutsche IT-Branche im Aufwind

Die deutsche IT- und Telekommunikationsbranche ist guter Stimmung. Trotz Wachstumsschwäche beim Computerabsatz steigt der Umsatz im dritten Quartal. Softwarehäuser und IT-Dienstleister stehen am besten da.

Artikel veröffentlicht am ,
Bitkom-Index: Deutsche IT-Branche im Aufwind

Nach der aktuellen Konjunkturumfrage des IT-Verbands Bitkom erwarten 78 Prozent der befragten Unternehmen im laufenden dritten Quartal ein Umsatzplus. Eine vierteljährlich stattfindende Konjunkturumfrage des Verbands, der Bitkom-Index, stieg von 48 auf 67 Punkte und damit auf den höchsten Wert seit der Einführung des Stimmungsbarometers vor neun Jahren.

Stellenmarkt
  1. Informatiker als Experte (w/m/d) für medizinische Interoperabilität
    Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, München
  2. Principal Software Engineer SAP (m/w/d)
    SCHUFA Holding AG, Wiesbaden, Berlin, Hamburg, Bochum
Detailsuche

Verbandschef August-Wilhelm Scheer sagte: "Sowohl die Auftragseingänge als auch die Umsätze liegen deutlich im Plus. Die positive Geschäftsentwicklung zeigt sich derzeit in allen Marktsegmenten". 74 Prozent der Unternehmen verzeichneten einen höheren Auftragseingang als im Vorjahreszeitraum, der mitten in der Weltwirtschafts- und Finanzkrise lag. Für das Jahr 2010 erwarten 79 Prozent der befragten IT-Unternehmen mehr Umsatz. 55 Prozent benötigen deshalb zusätzliche Arbeitskräfte, 29 Prozent halten die Belegschaft stabil.

"Die meisten Jobs entstehen bei Softwarehäusern und IT-Dienstleistern", sagte Scheer. Die stehen auch am besten da: 83 Prozent der Firmen verzeichnen im dritten Quartal ein Umsatzplus.

Auch für die Hardwarehersteller läuft es unerwartet gut. Hier steigerten laut dem Branchenindex 70 Prozent der Befragten die Umsätze. Gut verkauften sich Tablet-PCs und Smartphones und der Ausbau der Telekommunikationsnetze sorgte für starke Auftragszuwächse bei den Netzwerkausrüstern, so Scheer. Für den PC-Absatz hat das Marktforschungsunternehmen Gartner seine Prognose für 2010 dagegen wieder gesenkt. Schuld sei ein schwächer werdendes Wachstum in den USA und Europa. Die Nachfrage nach Endkunden-PCs und wohl auch Business-PCs werde in den Industrieländern hinter den Erwartungen zurückbleiben, so Gartner. Auch laut Bitkom verzeichnen bei den Privatverbrauchern nur 46 Prozent der Firmen eine stärkere Nachfrage. In der verarbeitenden Industrie wird laut Bitkom-Index dagegen verstärkt in die IT investiert. 77 Prozent der Befragten geben an, dass die Nachfrage hier zugenommen hat. Im Dienstleistungssektor kletterte die IT-Nachfrage um 73 Prozent und im Handel um 65 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Return to Monkey Island
Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
Artikel
  1. Raumfahrt: US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch
    Raumfahrt
    US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch

    Der Westen kann auch ohne russisches Raumfahrzeug Bahnkorrekturen der ISS durchführen.

  2. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  3. Subventionen: Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /