Abo
  • Services:

Kurzauftritt

Michael Dell hält ein 7-Zoll-Tablet in die Luft

Auf der Oracle-Konferenz Openworld hat Dell-Gründer Michael Dell kurz ein neues Tablet vorgestellt. Er verschwand aber wieder, ohne Details zu nennen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dell arbeitet an einem 7-Zoll-Tablet und will es auch auf den Markt bringen. Das lässt sich aus einem Auftritt von Dell-Gründer Michael Dell auf der Oracle-Konferenz in San Francisco schließen. Das Wall Street Journal zeigt ein Bild der Nachrichtenagentur Reuters. Darauf zu sehen ist ein Widescreen-Tablet, das einen ähnlichen Formfaktor hat wie Samsungs Galaxy Tab.

Stellenmarkt
  1. LEONI Kabel GmbH, Deutschland
  2. BWI GmbH, Bonn

Weitere offiziell bestätigte Details gibt es nicht. Allerdings finden sich im Internet schon länger Berichte über ein 7-Zoll-Tablet aus dem Hause Dell. Es ist wohl davon auszugehen, dass Dell auf die Entwicklungsarbeit zurückgreift, die im 5-Zoll-Handytablet Streak steckt.

Erste Informationen hatte Engadget bereits im April 2010 entdeckt. Demzufolge müsste das Tablet auf Android 2.1 aufbauen, hätte mit 800 x 480 Pixeln dieselbe Auflösung wie Dells Streak und würde Nvidias Tegra 2 als Grafik- und Videobeschleuniger nutzen.

Das 7-Zoll-Tablet erscheint, sollten sich die damals aufgetauchten Informationen bewahrheiten, noch in diesem Jahr. Dazu passt auch, dass Dell für das Streak noch dieses Jahr zwei Updates plant, wie auf der Ifa 2010 zu hören war.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. (heute u. a. Roccat Tyon Maus 69,99€, Sandisk 400 GB Micro-SDXC-Karte 92,90€)
  3. (heute u. a. Yamaha AV-Receiver 299,00€ statt 469,00€)
  4. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

affenarsch3000 24. Sep 2010

k.T.

_irata 23. Sep 2010

Wobei das Dynabook nur ein Konzept war, und zwar bereits 1968. Der Urvater...

Prypjat 23. Sep 2010

Den Dell gibt es in allen Farben. Wärst Du ein Dell Fanboy wüsstest Du das. Schäme Dich.

BasAn 23. Sep 2010

Mit aktueller Technik nur mit einem Lüfter zu betreiben, und der hat m.E. in einem...

Der Stalker 23. Sep 2010

Hi Fred ! Gerade noch einen witzigen Beitrag von dir auf Heise gelesen. Freut mich, dass...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /