Abo
  • Services:
Anzeige
Google: Chrome Frame für den Internet Explorer ist fertig

Google

Chrome Frame für den Internet Explorer ist fertig

Googles Chrome Frame für den Internet Explorer ist fertig und trägt nicht länger die Aufschrift Beta. Die Software integriert Chromes Browserengine in Microsofts Internet Explorer und bringt ihm so HTML5 bei und führt Javascript deutlich schneller aus.

Mit Chrome Frame will Google die Entwicklung des Web beschleunigen und eine Infrastruktur für moderne Webapplikationen schaffen. Dabei sind veraltete Versionen von Microsofts Internet Explorer im Weg, denn diesen unterstützen viele moderne Webstandards nicht. Zwar wird der Internet Explorer 9 dies ändern, doch das bedeutet nicht, dass Nutzer heute schon veralteter IE-Versionen rasch umsteigen werden.

Anzeige

Chrome Frame soll hier eine Alternative bieten, bleibt doch der Internet Explorer auf den Systemen vorhanden und damit kompatibel zu darauf angepassten Unternehmensapplikationen. Chrome Frame kommt nur dann zum Einsatz, wenn eine Website diesen explizit anfordert.

Ab sofort steht Chrome Frame in einer stabilen Version unter google.com/chromeframe zum Download bereit. Nutzer der Beta erhalten die neue stabile Version als automatisches Update in den nächsten Tagen. Für Administratoren bietet Google zudem einen MSI-Installer an, mit dem sich Chrome Frame im Unternehmensnetzwerk verteilen lässt.

Gegenüber der Beta soll die stabile Ausgabe von Chrome Frame unter Windows Vista und Windows 7 dreimal schneller starten und wesentlich weniger Abstürze verursachen. Dazu wurden diverse Konflikte mit Plugins beseitigt, so Google.

Einige Google-Applikationen verwenden bereits Chrome Frame, darunter Orkut, Google Docs und Youtube. Google Mail und Google Calendar sollen bald folgen, schließlich hat Google angekündigt, die Unterstützung für veraltete Browser wie den Internet Explorer 6 einzustellen. Mit Chrome Frame sollen sich die Dienste dann aber weiter in vollem Funktionsumfang nutzen lassen.

Neue Versionen von Chrome Frame sollen künftig in kurzen Abständen folgen, denn Google verfolgt dabei den gleichen Zeitplan wie für seinen Browser Chrome. Dieser soll künftig alle sechs Wochen in einer neuen Version erscheinen.


eye home zur Startseite
pilif 23. Sep 2010

Ein Admin kann das Chrome Frame als MSI-Package auf den Client-Kisten installieren - ohne...

pilif 23. Sep 2010

chrome frame is nicht für leute gemacht, welche easy selbst einen neuen browser...

chromium 23. Sep 2010

k.T.

Hyäne 23. Sep 2010

Microsoft ist so schlecht, dass Google jetzt schon deren Browser-Entwicklung übernimmt.

UUB 23. Sep 2010

Super Idee! So kann man effektiv alle IE Security Mechanismen aushebeln und auch noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm, Stuttgart, Ingolstadt
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau oder Singapur
  4. Continental AG, Lindau am Bodensee, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Kaum einer will Glasfaser

    bombinho | 23:08

  2. Re: EA und battlefront 2

    marcelpape | 23:06

  3. Re: Weltweites Geoblocking sollte verboten werden

    DAUVersteher | 23:05

  4. Re: Der Artikel macht es unverständlich. Das...

    ML82 | 23:02

  5. Re: Sollen sie halt ihre eigenen Tiefbaufirmen...

    gr0m | 22:59


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel