Abo
  • Services:

Guild Wars 2

Onlinerollenspiel erweitert auf iPhone & Co.

Die Grenze zwischen Spielewelt und echtem Leben wird durchlässiger: Das Entwicklerstudio hinter Guild Wars 2 plant Applikationen für mobile Endgeräte, mit denen Spieler auch von unterwegs aktiv in virtuelle Abenteuer eingreifen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Entwicklerstudio Arenanet, bei dem momentan Guild Wars 2 entsteht, hat das Extended Experience Team vorgestellt: Es soll sich unter der Leitung des Designers Rick Ellis damit beschäftigen, welche Inhalte des Onlinerollenspiels den Weg auf mobile Endgeräte finden. Klar ist, dass Spieler in Guild Wars 2 per iPad, iPhone, mit Android-Smartphones und im Browser am Ingame-Chat teilnehmen können. Auch soll es die Möglichkeit geben, auf einer Übersichtskarte den Aufenthaltsort von stationären und sich in der Landschaft bewegenden NPC-Figuren zu verfolgen.

  • Guild Wars 2
  • Guild Wars 2
Guild Wars 2
Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Dataport, Rostock

Wer unterwegs ist und etwa seinem Clan einen Hinweis auf einen bestimmten Ort geben möchte, soll auch einfach auf den Touchscreen tippen können. Die Kumpels bekommen den Ort blinkend auf ihrer Karte angezeigt. Auch den Zugriff auf das Auktionshaus - bei World of Warcraft schon länger möglich - möchte Arenanet bieten.

Für unterwegs, aber auch zum Nachschlagen neben dem heimatlichen Rechner sind bei Guild Wars 2 zudem Angebote angedacht, mit denen Spieler am Smartphone Informationen über Gegner, Waffen und Rüstungen nachlesen können. Einen Starttermin für Guild Wars 2 verrät Arenanet noch nicht - wahrscheinlich erscheint es nicht vor 2011.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

tippex 23. Sep 2010

Doch, kann es. Orientieren muss man sich ja nicht immer wieder neu, nach kurzem...

Xivoo 23. Sep 2010

Natürlich sind 3D Spiele im Browser möglich...

diePad 23. Sep 2010

Und ich Appleboys mit iPad-Grabstein.

iSuchtie 23. Sep 2010

Ja, genau aus diesem Grund bin ich Süchtig nach ICQ, News-Portalen, Twitter und iFurz-Apps.

FSK 22. Sep 2010

Faengt der USK/FSK scheissdreck auch noch an :-@??


Folgen Sie uns
       


Oculus Go - Test

Virtual Reality für 220 Euro? Oculus Go überzeugt im Test.

Oculus Go - Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /