Abo
  • Services:
Anzeige

Guild Wars 2

Onlinerollenspiel erweitert auf iPhone & Co.

Die Grenze zwischen Spielewelt und echtem Leben wird durchlässiger: Das Entwicklerstudio hinter Guild Wars 2 plant Applikationen für mobile Endgeräte, mit denen Spieler auch von unterwegs aktiv in virtuelle Abenteuer eingreifen können.

Das Entwicklerstudio Arenanet, bei dem momentan Guild Wars 2 entsteht, hat das Extended Experience Team vorgestellt: Es soll sich unter der Leitung des Designers Rick Ellis damit beschäftigen, welche Inhalte des Onlinerollenspiels den Weg auf mobile Endgeräte finden. Klar ist, dass Spieler in Guild Wars 2 per iPad, iPhone, mit Android-Smartphones und im Browser am Ingame-Chat teilnehmen können. Auch soll es die Möglichkeit geben, auf einer Übersichtskarte den Aufenthaltsort von stationären und sich in der Landschaft bewegenden NPC-Figuren zu verfolgen.

Anzeige
  • Guild Wars 2
  • Guild Wars 2
Guild Wars 2

Wer unterwegs ist und etwa seinem Clan einen Hinweis auf einen bestimmten Ort geben möchte, soll auch einfach auf den Touchscreen tippen können. Die Kumpels bekommen den Ort blinkend auf ihrer Karte angezeigt. Auch den Zugriff auf das Auktionshaus - bei World of Warcraft schon länger möglich - möchte Arenanet bieten.

Für unterwegs, aber auch zum Nachschlagen neben dem heimatlichen Rechner sind bei Guild Wars 2 zudem Angebote angedacht, mit denen Spieler am Smartphone Informationen über Gegner, Waffen und Rüstungen nachlesen können. Einen Starttermin für Guild Wars 2 verrät Arenanet noch nicht - wahrscheinlich erscheint es nicht vor 2011.


eye home zur Startseite
tippex 23. Sep 2010

Doch, kann es. Orientieren muss man sich ja nicht immer wieder neu, nach kurzem...

Xivoo 23. Sep 2010

Natürlich sind 3D Spiele im Browser möglich...

diePad 23. Sep 2010

Und ich Appleboys mit iPad-Grabstein.

iSuchtie 23. Sep 2010

Ja, genau aus diesem Grund bin ich Süchtig nach ICQ, News-Portalen, Twitter und iFurz-Apps.

FSK 22. Sep 2010

Faengt der USK/FSK scheissdreck auch noch an :-@??



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CodeWrights GmbH, Karlsruhe
  2. Max Weishaupt GmbH, Schwendi
  3. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, Oberhausen
  4. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 579€
  2. und mit Gutscheincode bis zu 40€ Rabatt erhalten
  3. 499€

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    gehtjanx | 04:56

  2. Re: Hatte Hillary nicht mehr Stimmen bekommen?

    SJ | 04:42

  3. Re: Sind die dann genau so überteuert und...

    bombinho | 04:35

  4. Re: Redundanz

    bombinho | 04:17

  5. Re: Wie immer war alles nur ein "Versehen"

    Sarkastius | 04:12


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel