• IT-Karriere:
  • Services:

Bücher

PaperC schränkt das kostenlose Lesen ein

PaperC bietet mehrere tausend Fachbücher zum kostenlosen Lesen im Browser an, seit kurzem sogar, ohne dass sich Nutzer zuvor registrieren müssen. Zugleich aber führen die Leipziger ein Zeitlimit ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Leipziger Startup bietet Bücher diverser Fachverlage, darunter auch die IT-Verlage O'Reilly und Pearson. Seit kurzem stehen die Bücher auch ohne vorherige Registrierung zur Verfügung - jede beliebige Seite jedes Buches kann also auch ohne Login oder Registrierung aufgerufen werden. Wer mehr als drei Seiten lesen will, muss sich weiterhin registrieren.

Zudem führt PaperC eine Zeitbegrenzung ein. So kann nur noch zwischen 30 bis 60 Minuten kostenlos in den Büchern gelesen werden. Danach müssen die Bücher, einzelne Kapitel oder Seiten gekauft werden. Alternativ kann der Leser eine Stunde warten, dann sind die nächsten Seiten abrufbar. Damit komme man Verlagspartnern entgegen, begründet PaperC den Schritt. Es hängt auch vom jeweiligen Verlag ab, ob ein Zeitlimit gesetzt wird. Manche Bücher werden weiterhin komplett kostenlos lesbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,60€
  2. 9,49€
  3. 4,50€
  4. 9,99€

iE 23. Sep 2010

Soviel ich weiß ist das Anzeigeprogramm Flash. Und das ist überall das gleiche, außer im...

die schäden... 22. Sep 2010

Das ist auf Aufforderung der Verlage. zumindest laut dem Golem-Bericht. Besser wäre...

DeinerMeinung 22. Sep 2010

Ich finde es ok das sie das einschränken, ein ganzes Buch am PC zu lesen wäre mir ehrlich...

Lopezzos 22. Sep 2010

Bei der "Head up" Reihe kann ich mich daran erinnern, dass das Buch farbig ist (entgegen...

eineseinself 22. Sep 2010

So wird ein Schuh draus!


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

    •  /