Abo
  • Services:

Diablo 3

Bei Level 60 ist Schluss

Die Zielvorgabe "Level 99 bei Diablo 3" ist schon in die Maus graviert? Dann muss jetzt ein neuer Nager her: Blizzard gibt bekannt, dass die Charaktere des Actionrollenspiels nur bis Level 60 ausbaubar sind - zumindest vorerst.

Artikel veröffentlicht am ,
Diablo 3: Bei Level 60 ist Schluss

"Das ist der Punkt, an dem einige von euch schreien: '60!? Das ist wie anfangs bei World of Warcraft!' Und dann fasst sich der Rest an die Stirn und sagt: '60!? Hättet ihr nicht eine andere Zahl auswählen können? Ab jetzt vergleicht jeder Diablo 3 mit World of Warcraft!'", fasst Blizzard-Sprecher Bashiok seine größte Befürchtung zusammen, die er im Zusammenhang mit der Bekanntgabe der Level-Obergrenze bei Diablo 3 hat. Sie liegt nicht mehr bei 99 wie bei Diablo 2, sondern eben bei 60 - wie bei World of Warcraft nach dem Start.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Bashiok schreibt, dass das niedrigere Level-Cap nicht zwangsweise bedeutet, dass das Spiel kürzer sei - es soll sogar länger sein. Das würde allerdings bedeuten, dass Spieler bis zum nächsten Level etwas länger brauchen. Laut Blizzard löst die Aufteilung in 60 Level aber eine ganze Reihe von Designproblemen, insbesondere sei es einfacher, dem Spieler bei jedem Aufstieg auch tatsächlich sinnvolle neue Möglichkeiten und Kräfte zu geben.

Zu der Möglichkeit, dass Blizzard die Levelgrenze später durch Erweiterungen erhöht, äußert sich Bashiok nicht. Außerdem sei es möglich, dass Blizzard alle diese Daten und Angaben vor der Veröffentlichung noch einmal ändert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

cashtory 23. Okt 2010

War sicher Werbung für einen Juwelier, und pro Klick hat Blizzard 1$ bekommen. :)

Cherry_Berry 23. Sep 2010

20 Gratis-SMS gibt es noch dazu, das rollt den Markt so richtig auf.

LOLHEHE 23. Sep 2010

Und woher leitest Du ab, dass man in D3 Level 60 einfacher erreicht als in D2 Level 99...

sdada 23. Sep 2010

Dann eher Ryzom, da gibts insgesamt ca 11000 Level (geteilt in verschiedenen Bäume mit...

specx 23. Sep 2010

Stimmt, war sogar noch schlimmer als ich in Erinnerung hatte... Naja jedenfalls hätte...


Folgen Sie uns
       


Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay

Der Einstieg in Red Dead Online fühlt sich wie ein Abstieg an, zumindest für die, die in der Solokampagne von Red Dead Redemption 2 bereits weit gespielt haben.

Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /