Abo
  • Services:
Anzeige
Elektronischer Personalausweis: CCC demonstriert weitere Sicherheitsprobleme

Angreifer können den elektronischen Personalausweis aus der Ferne nutzen

Mit dem Wissen um die PIN könne ein Angreifer dann den Ausweis nach Belieben benutzen, solange dieser auf einem Lesegerät liegt. Versteckt im Hintergrund kann er sich so online als Besitzer des Ausweises ausgeben, ohne dabei auf die übertragenen Daten Zugriff zu nehmen. Zudem könne der Angreifer die PIN des Ausweises ändern, womit der rechtmäßige Besitzer diesen selbst nicht mehr entsprechend nutzen kann.

Anzeige

"Das bisher hohe Niveau bei der Fälschungssicherheit des deutschen Personalausweises wird durch die übereilte Einführung eines sowohl konzeptionell schwachen als auch technisch fragwürdigen Großprojekts ohne Not unterminiert. Mit dem ePA ist der Diebstahl des zukünftig wichtigsten Dokuments eines jeden Bürgers vom Kinderzimmer-Computer aus möglich", sagt CCC-Sprecher Dirk Engling.

Das Bundesinnenministerium hat im Rahmen des Großprojekts die einfachen Basislesegeräte ohne eigene Tastatur erworben, die per Schadsoftware ausgeschnüffelt werden können, wie der CCC zeigt. Eine Million dieser Geräte sollen in einem "Starterkit" an Ausweisbesitzer vergeben werden. Damit wird "Betroffenen eine potenzielle Sicherheitslücke untergejubelt", kritisieren die Hacker und merken an, dass dadurch sozial schwache Nutzer des ePA besonders benachteiligt werden. Denn diese würden sich die sicherere Variante der Lesegeräte nur schwerlich leisten können und werden zudem über die potenziellen Risiken gar nicht aufgeklärt.

Nach Ansicht der Hacker bieten aber auch die teureren Lesegeräte mit eigener PIN-Tastatur nur begrenzten Schutz. Sie verweisen dabei auf "Man-In-The-Browser", wie sie aus dem Onlinebanking bekannt sind. Dabei wird der Inhalt von Transaktionen modifiziert, ohne dass der Benutzer dies bemerkt. Daher würden bei den meisten Online-Banking-Applikationen zusätzlich die eigentlichen Transaktionen signiert. Beim ePA sei das nicht der Fall.

 Elektronischer Personalausweis: CCC demonstriert weitere SicherheitsproblemePDFs bergen weitere Risiken 

eye home zur Startseite
QuasiModo 08. Nov 2010

Wenn man nicht allzu paranoid veranlagt ist, dann gibt es durch den neuen Perso für den...

Stephan1974 02. Okt 2010

Gibt es in der Dezemberausgabe 2010 von Chip im Abo (nicht am Kiosk), siehe discountfan.de

getoba 24. Sep 2010

Aber die Kontrolle und Überwachung der Menschen ist für die Großkonzerne mindestens...

Datengrab 23. Sep 2010

Seit Schlumpfbuntu ist das vorbei...

Dr Obvious 23. Sep 2010

Jetzt hab ich was gefunden. http://www.pass-sicherheit.de/rfid-schutzhuellen...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin
  2. Güntner Group Europe GmbH, Fürstenfeldbruck Raum München
  3. FUCHS PETROLUB SE, Mannheim
  4. Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG, Sengenthal bei Neumarkt i.d.Opf.


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: Einfach legalisieren

    gaym0r | 23:37

  2. 999$ = 1150¤?

    pizuzz | 23:36

  3. Re: Staatsgelder verpulfert

    Freiheit statt... | 23:33

  4. Re: Pay2Win müsste überarbeitet werden..

    ZuWortMelder | 23:32

  5. Re: Tja, sind halt alles Sozialpädagogen...

    specialsymbol | 23:32


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel