Abo
  • Services:

Activision Blizzard

Spielebranche schießt sich auf Schwarzenegger-Gesetz ein

Anfang November 2010 verhandelt das höchste US-Gericht über ein Gesetz, das Gouverneur Schwarzenegger 2004 unterzeichnet hat. Es geht um eine mögliche Verschärfung der Jugendschutzbestimmungen. Activision Blizzard spricht bei dem Verfahren offiziell für die Branche.

Artikel veröffentlicht am ,
Supreme Court der USA
Supreme Court der USA

Auf Computerspielen mit gewalthaltigem Inhalt muss ein Für-Erwachsene-Sticker kleben, Händler dürften diese Spiele nur an Erwachsene verkaufen, sonst droht eine Strafe von bis zu 1.000 US-Dollar: Das ist der Inhalt eines kalifornischen Gesetzes, über das ab dem 2. November 2010 der amerikanische Supreme Court - das Gegenstück zum deutschen Bundesverfassungsgericht - verhandelt. Die Bestimmungen hat bereits 2004 Arnold Schwarzenegger als Gouverneur von Kalifornien unterschrieben. In Kraft getreten sind sie bislang nicht, weil Gerichte das auf Initiative von Spieleverbänden, insbesondere der Entertainment Software Association (ESA), verhindert haben.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, München
  2. AOV IT Services GmbH, Gütersloh

Die Branche versucht seit Monaten erbittert, die höchsten Richter durch Stellungnahmen, intensive Lobbyarbeit, Umfragen und mehr oder weniger wissenschaftlich fundierte Studien auf ihre Seite zu ziehen. Dem Kampf schließt sich mit Activision Blizzard nun auch der derzeit größte US-Publisher an: Das Unternehmen bekommt die Gelegenheit, bei dem Verfahren offiziell seine Sicht der Dinge darzulegen. Wie die aussieht, dürfte klar sein: "Das Argument, dass Computerspiele eine neue, seltsame Art von Bedrohung sein sollen, wegen der wir die am meisten von unserer Nation geschätzten Freiheitsrechte umstoßen sollen, ist absurd", kommentierte Unternehmenschef Bobby Kotick bereits im Vorfeld.

Unternehmen wie Activision befürchten, dass das eigentlich harmlose Gesetz weitere, deutlich schärfere Bestimmungen nach sich ziehen wird. Auch in den USA gibt es, wenn auch im Vergleich zu Deutschland weniger laute, Anti-Computerspiele-Gruppierungen, die unter anderem Verbote fordern. Elf US-Bundesstaaten, darunter Florida und Texas, haben ihre Unterstützung für das Schwarzenegger-Gesetz erklärt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (PCGH-Note 1,6 - Bestnote!)
  2. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  3. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)

Smeagol 22. Sep 2010

Und was folgerst du darus? Hälst du die strengeren Bestimmungen für Humbug? Ich denke...

ThommyHommy 22. Sep 2010

Genau! In D ist es viel schlimmer. Da steht dann drauf ab 18 und es darf erst ab 18...

Oh doch 21. Sep 2010

Eigentlich schon. Vivendi hat damals durch die Fusion Activision übernommen. Blizzard in...

Snuggles 21. Sep 2010

Es soll Leute geben, die noch nicht mal "Schweizer" schreiben können.


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /