Abo
  • IT-Karriere:

Sicherheitslücke

Patch für AFP-Server von Mac OS X

Das Sicherheitsupdate 2010-006 für Mac OS X schließt nur eine einzige Sicherheitslücke. Mit dieser konnten sich Angreifer trotz Passwortschutz Zugang zu freigegebenen Ordnern verschaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mac OS X 10.6 bis einschließlich 10.6.4 hat eine Sicherheitslücke beim Umgang mit Ordnerfreigaben. Wer per AFP einen Ordner freigegeben hat, der muss trotz eines Passwortschutzes damit rechnen, dass andere den Inhalt des Ordners einsehen können. Die Sicherheitslücke steckt in dem AFP-Server. Dabei genügt die Kenntnis des Benutzernamens, der auf diesen Ordner Zugriff hat.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. BWI GmbH, Münster

Mit dem Sicherheitsupdate 2010-006 beseitigt Apple diese Schwachstelle, die auch die Serverversion von Mac OS X betrifft. Mac OS X 10.5 ist von der Sicherheitslücke nicht betroffen.

Das Sicherheitsupdate kann entweder per Softwareaktualisierung installiert oder im Supportbereich von Apple heruntergeladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,72€
  2. 1,19€
  3. 50,99€

Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /