Abo
  • Services:

Neue AMD-CPUs

Günstige Athlons und Phenoms mit 2 bis 6 Kernen (Update)

AMD hat mehrere neue CPUs offiziell vorgestellt. Unter anderem gibt es drei neue Athlon-II-Prozessoren und drei neue Phenom-II-Prozessoren. Ebenfalls neu ist ein 6-Kerner, der 3 seiner Kerne auf 3,5 GHz takten kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue AMD-CPUs: Günstige Athlons und Phenoms mit 2 bis 6 Kernen (Update)

AMD hat zahlreiche neue CPUs vorgestellt, mit denen einige Lücken im Preisgefüge geschlossen und neue Geschwindigkeiten erreicht werden. Zu den Lückenfüllern gehört die neue 6-Kern-CPU Phenom II X6 1075T mit einem Basistakt von 3 GHz. Dieser Prozessor war eigentlich schon für das Frühjahr geplant. Drei der Kerne lassen sich per Turbo bei Bedarf mit 3,5 GHz takten. Als Preis sind im Einzelhandel 239 US-Dollar vorgesehen. Der neue Phenom positioniert sich damit preislich und bei der Geschwindigkeit zwischen dem 1055T (2,8 GHz) und 1090T (3,2 GHz).

Stellenmarkt
  1. über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Nordrhein-Westfalen
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen

Eine kleine Geschwindigkeitssteigerung gibt es bei den Phenom-II-Prozessoren mit 2 und 4 Kernen. Die Modelle X2 560 (3,3 GHz) und X4 970 (3,5 GHz) gehören zu den Black Editions, die sich leicht übertakten lassen, und kosten 99 beziehungsweise 179 US-Dollar.

Athlon II wird ein wenig schneller

Minimale Geschwindigkeitssteigerungen gibt es bei den Athlon-II-Prozessoren mit 2, 3 und 4 Kernen. Sie steigen auf 3,3, 3,2 beziehungsweise 3,1 GHz und nennen sich X2 265, X3 450 und X4 645. Das 2-Kern-Modell kostet 74 US-Dollar, für 3 Kerne müssen 84 US-Dollar bezahlt werden und das Modell mit 4 Kernen kostet 119 US-Dollar.

Nur für OEMs gedacht sind drei neue e-Athlon-Modelle. Sie sind mit einer Abwärme von 45 bis 65 Watt genügsamer als die normalen Athlons. Zu den Neulingen gehören der X4 615e (2,5 GHz), der X3 420e (2,6 GHz) und als Modell mit zwei Kernen der X2 250e (3 GHz). Der X2 250e ist das einzige Modell mit einer maximal abzuführenden Wärmeleistung von 65 Watt. Die anderen beiden Energy-Efficient-Modelle sind für 45 Watt spezifiziert.

Die neuen Prozessoren sollen in Kürze verfügbar sein. In den offiziellen Preislisten, die Preise bei einer Abnahme von 1.000 Stück nennen, tauchen die Modelle noch nicht auf.

Nachtrag vom 21. September 2010, 16:10 Uhr:

Bei den von AMD angegebenen Preisen der neuen CPUs handelt es sich um geschätzte Preise im US-Einzelhandel. Die Meldung wurde dementsprechend angepasst.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,99€ (Vergleichspreis ab 437,83€)
  2. (-88%) 2,49€
  3. (-77%) 11,49€
  4. 55,11€ (Bestpreis!)

spanther 22. Sep 2010

Jetzt habe ich mir schon einen Phenom II x4 945 @ 3,0GHz geholt und da kündigen die einen...

urlauber 21. Sep 2010

Oder hab ich was übersehen?

Alternativ... 21. Sep 2010

Ich sehe bei AMD: 600e mit 2.2GHz, 605e mit 2.3GHz und 605e mit 2.4GHz. Es wird also...

Anonymer Nutzer 21. Sep 2010

da macht man einen Witz mit Blick in die Zukunft und wird als Idiot dargestellt. Ich...

adsunasd 21. Sep 2010

Wenn der Hersteller das Bios updatet ja ... bei meinem macht Gigabyte das leider nur für...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /