Abo
  • IT-Karriere:

Android 2.2 für HTC Desire

T-Mobile hatte Update zeitweise gestoppt

Außer bei O2 hat es auch bei T-Mobile Probleme bei der Verteilung von Android 2.2 alias Froyo für das HTC Desire gegeben. Zeitweise war Android 2.2 für T-Mobile-Kunden nicht verfügbar. Mittlerweile soll das Android-Update aber wieder zur Verfügung stehen.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC Desire
HTC Desire

Ein Fehler bei der Verteilung von Android 2.2 für das HTC Desire hat dafür gesorgt, dass die Verteilung angehalten wurde. Von dem Fehler waren ausschließlich Kunden von T-Mobile Österreich betroffen. Allerdings wurde die Updateverteilung auch für deutsche T-Mobile-Kunden angehalten, erklärte die Deutsche Telekom auf Nachfrage. Mittlerweile ist Android 2.2 für das HTC Desire wieder für alle verfügbar, verspricht der Netzbetreiber.

Stellenmarkt
  1. Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  2. RSG Group GmbH, Berlin

Der Fehler bewirkte, dass Kunden von T-Mobile Österreich fälschlicherweise Android 2.2 in englischer Sprache erhielten. Laut T-Mobile lag der Fehler bei HTC, das dann die Unterbrechung der Verteilung vornahm. Kunden von T-Mobile Österreich konnte es passieren, dass das Gerät nach dem Update nicht mehr funktionierte. Betroffene Kunden sollen von T-Mobile Österreich einen Patch zur Verfügung gestellt bekommen haben, um den Fehler zu beseitigen.

Probleme bei O2 dauern an

Die Probleme beim Update auf Android 2.2 für das HTC Desire für O2-Kunden sind nach über zwei Wochen noch immer nicht behoben. Anfang September 2010 war Android 2.2 zwar für das HTC Desire veröffentlicht, aber noch am gleichen Tag aufgrund eines Fehlers zurückgezogen worden. Seitdem ist nur die Aktualisierung über einen Windows-PC verfügbar, das Over-the-air-Update auf Android 2.2 wurde von O2 nicht wieder freigeschaltet.

Wer das HTC Desire nicht bei einem Netzbetreiber gekauft hat, kann Android 2.2 seit Ende Juli 2010 nutzen. Vodafone-Kunden erhielten Android 2.2 für das HTC Desire im August 2010.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 7,99€
  3. (-78%) 7,77€
  4. 0,00€

blablablabla 28. Sep 2010

Was du auch sachlich begründen kannst @so was aber auch. Solche Aussagen zeugen davon...

hmjam 22. Sep 2010

Nun gut, wie wir aber alle wissen, ist das Update nicht von t-Mobbel gekommen, sondern...

Tel Co 21. Sep 2010

Wenn Apple einen "Fehler" macht, indem es beispielsweise die AT&T-Signalstärke "unter...

janine 21. Sep 2010

ich kriege es grade :) endlich

LOLHEHE 21. Sep 2010

Du hast vollkommen recht. Fazit: iphone? Nein. Keine gebrandeten Geräte mehr kaufen...


Folgen Sie uns
       


Days Gone - Fazit

In Days Gone sind wir als Rocker Deacon St. John im zerstörten Oregon unterwegs und erleben das ganz große Abenteuer.

Days Gone - Fazit Video aufrufen
Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    •  /