Abo
  • Services:

Android 2.2 für HTC Desire

T-Mobile hatte Update zeitweise gestoppt

Außer bei O2 hat es auch bei T-Mobile Probleme bei der Verteilung von Android 2.2 alias Froyo für das HTC Desire gegeben. Zeitweise war Android 2.2 für T-Mobile-Kunden nicht verfügbar. Mittlerweile soll das Android-Update aber wieder zur Verfügung stehen.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC Desire
HTC Desire

Ein Fehler bei der Verteilung von Android 2.2 für das HTC Desire hat dafür gesorgt, dass die Verteilung angehalten wurde. Von dem Fehler waren ausschließlich Kunden von T-Mobile Österreich betroffen. Allerdings wurde die Updateverteilung auch für deutsche T-Mobile-Kunden angehalten, erklärte die Deutsche Telekom auf Nachfrage. Mittlerweile ist Android 2.2 für das HTC Desire wieder für alle verfügbar, verspricht der Netzbetreiber.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. OMIRA Oberland Milchverwertung GmbH, Ravensburg

Der Fehler bewirkte, dass Kunden von T-Mobile Österreich fälschlicherweise Android 2.2 in englischer Sprache erhielten. Laut T-Mobile lag der Fehler bei HTC, das dann die Unterbrechung der Verteilung vornahm. Kunden von T-Mobile Österreich konnte es passieren, dass das Gerät nach dem Update nicht mehr funktionierte. Betroffene Kunden sollen von T-Mobile Österreich einen Patch zur Verfügung gestellt bekommen haben, um den Fehler zu beseitigen.

Probleme bei O2 dauern an

Die Probleme beim Update auf Android 2.2 für das HTC Desire für O2-Kunden sind nach über zwei Wochen noch immer nicht behoben. Anfang September 2010 war Android 2.2 zwar für das HTC Desire veröffentlicht, aber noch am gleichen Tag aufgrund eines Fehlers zurückgezogen worden. Seitdem ist nur die Aktualisierung über einen Windows-PC verfügbar, das Over-the-air-Update auf Android 2.2 wurde von O2 nicht wieder freigeschaltet.

Wer das HTC Desire nicht bei einem Netzbetreiber gekauft hat, kann Android 2.2 seit Ende Juli 2010 nutzen. Vodafone-Kunden erhielten Android 2.2 für das HTC Desire im August 2010.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis 1.199€)
  2. 2.499€ (zusätzlich 10% Rabatt mit Prime Student) - Vergleichspreis 2.899€
  3. 629€ (zusätzlich 10% Rabatt mit Prime Student) - Vergleichspreis 750€
  4. 69€ (Vergleichspreis 79,99€)

blablablabla 28. Sep 2010

Was du auch sachlich begründen kannst @so was aber auch. Solche Aussagen zeugen davon...

hmjam 22. Sep 2010

Nun gut, wie wir aber alle wissen, ist das Update nicht von t-Mobbel gekommen, sondern...

Tel Co 21. Sep 2010

Wenn Apple einen "Fehler" macht, indem es beispielsweise die AT&T-Signalstärke "unter...

janine 21. Sep 2010

ich kriege es grade :) endlich

LOLHEHE 21. Sep 2010

Du hast vollkommen recht. Fazit: iphone? Nein. Keine gebrandeten Geräte mehr kaufen...


Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

    •  /