Nokia N8

Erstes Symbian-3-Smartphone kommt später

Nokia schafft es nicht, das N8 noch Ende September 2010 auszuliefern. Das erste Symbian-3-Smartphone wird es erst in einigen Wochen geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia N8: Erstes Symbian-3-Smartphone kommt später

Das niederländische Mobilfunkunternehmen Hi hatte per Twitter mitgeteilt, dass das N8 nicht wie geplant Ende September 2010 erscheinen wird. Stattdessen geht Hi davon aus, dass das erste Symbian-3-Smartphone erst im November 2010 auf den Markt kommen wird.

Stellenmarkt
  1. Business Development Manager (m/w/d)
    Westnetz GmbH, deutschlandweit
  2. Systemadministrator*in (m/w/d) Netzwerk- und Internetdienste
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Nokia hat der niederländischen Webseite allaboutphones bestätigt, dass das N8 nicht Ende September 2010 auf den Markt kommen wird. Laut Aussage von Nokia soll es das N8 nun im Oktober 2010 geben. Seit Anfang August 2010 können Interessierte das N8 zum Preis von 480 Euro in Nokias Onlineshop vorbestellen.

  • Nokia N8
  • Nokia N8
  • Nokia N8
  • Nokia N8
  • Nokia N8
  • Nokia N8
  • Nokia N8
  • Nokia N8
Nokia N8

Als Grund für die Verzögerung wurden letzte Optimierungen am Gerät genannt. Nähere Detailangaben dazu wurden nicht gemacht.

Nachtrag vom 21. September 2010, 11:50 Uhr

Im Nokia-Blog wurde die Lieferverzögerung offiziell bestätigt. Nokia will es schaffen, die Geräte im Oktober 2010 auszuliefern. Genaue Gründe für die Verzögerung bleibt Nokia weiterhin schuldig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Mr. Mister 26. Sep 2010

Da magst du ja zum Teil recht haben jedoch ist es bei Nokia üblich das der angepeilte...

Spuckzilla 21. Sep 2010

Klick mich http://www.focus.de/digital/handy/nokia-n8-verwirrung-um...

dritter... 21. Sep 2010

Hallo "Vorteil"... ich wollte dich eigentlich nicht persönlich angreifen, ich bin jetzt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  2. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /