Abo
  • IT-Karriere:

Postscript-Interpreter

Ghostscript 9.0 für ICC-Profile

Version 9.0 des Postscript-Interpreters Ghostscript verwendet Freetype für die Darstellung von Schriftarten. Zusätzlich kann das Farbmanagement auf ICC-Profile zugreifen und Color-Management-Module (CMMs) von Drittanbietern verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,
Postscript-Interpreter: Ghostscript 9.0 für ICC-Profile

True-Type-Schriften werden in Ghostscript 9.0 mit der Freetype-Bibliothek gerendert. Nachdem das Patent für Font-Hinting abgelaufen ist, wurde dessen Bytecode-Interpreter implementiert und das Font-API verbessert. Eine Ausnahme bilden lediglich Type-3-Schriften, die keine Hinting-Informationen enthalten.

Stellenmarkt
  1. ilum:e informatik ag, Mainz
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich

Das Farbmanagement wurde modernisiert und kommt mit ICC-Profilen nach den Standards des International Color Consortiums klar. Per Kommandozeile können die Standardprofile "Grauwerte", "RGB" oder "CMYK" geladen werden. Zusätzlich unterstützt Ghostsript auch ICC-Profile für Ausgabegeräte. Color-Management-Module (CMMs) von Drittanbietern können ebenfalls eingebunden werden. Standardmäßig verwendet Ghostscript die beigefügte quelloffene Farbverwaltung Little CMS.

Verbesserungen erlebte auch der PDF-Interpreter, der unter anderem das Füllen und Zeichnen in zwei unterschiedlichen Farbräumen speichert. Die Ausgabe über Pdfwrite soll qualitativ besser geworden sein. Darüber hinaus wurde die Unterstützung von JPX-Bildern in PDF-Dateien aktualisiert.

Die Änderungen haben die Entwickler in einer Changelog-Datei zusammengefasst. Der Quellcode von Ghostscript steht unter der GPL und kann von den Servern des Projekts heruntergeladen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)

Vollo 21. Sep 2010

Erst auf dem zweiten Blick hab ich den Geist erkannt. Zuerst dachte ich es wäre ein...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /