Oracle

VM-Server 2.0 für Sparc-T3

Oracle hat die Virtualisierungstechnologie VM-Server mit Version 2.0 für den Einsatz auf Sparc-T3-Servern aufgerüstet. In den virtuellen Maschinen laufen Solaris 10 und Solaris 11 Express.

Artikel veröffentlicht am ,
Oracle: VM-Server 2.0 für Sparc-T3

Mit der Version 2.0 des VM-Servers liefert Oracle seine Virtualisierungstechnik VM-Server auch für Sparc-Server mit dem neuen T3-Chip aus. Bisher lief Oracle-VM-Server auf Servern mit Sparc-T1- oder Sparc-T2-Prozessoren mit Chip-Multi-Threading (CMT). Dank I/O-Domain mit direktem Hardwarezugriff können auch PCIe-Geräte angesprochen werden, ohne dass der ganze Bus eingebunden werden muss.

Stellenmarkt
  1. System Engineer (m/w/d) Autonomous Systems
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg
  2. Ingenieur:in (w/m/d) Prozessleittechnik
    Stadtentwässerung Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
Detailsuche

Sowohl Arbeitsspeicher als auch einzelne Prozessorkerne können dynamisch einzelnen virtuellen Maschinen zugewiesen werden. Zusätzlich wurde die Energieverwaltung verbessert. Die aktuelle Version des Virtualisierungsservers unterstützt den kryptographischen Co-Prozessor im T3-Prozessor.

VM Server 2.0 ist die erste Version, die unter dem Namen des neuen Inhabers angeboten wird. Unter dem ehemaligen Besitzer Sun hieß die Virtualisierungstechnologie noch Logical Domains (LDoms oder LDOM).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /