Abo
  • Services:

Sicherheitspatch

Gefährliches Sicherheitsloch auch im alten Flash Player

Adobe hat einen Patch für den Flash Player veröffentlicht, um ein gefährliches Sicherheitsleck zu beseitigen, das bereits aktiv ausgenutzt wird. Der Fehler betrifft nicht nur den aktuellen Flash Player, sondern auch frühere Versionen der Software. Das Sicherheitsleck steckt auch in der Android-Version des Flash Players.

Artikel veröffentlicht am ,
Sicherheitspatch: Gefährliches Sicherheitsloch auch im alten Flash Player

Adobe hat bereits Angriffe registriert, die über das Sicherheitsloch im Flash Player Windows-Systeme ins Visier nehmen. Angriffe auf den anderen Plattformen sind demnach noch nicht bekannt. Das Sicherheitsleck im Flash Player betrifft auch den Adobe Reader sowie Acrobat. Auch hier sind keine Angriffe bekannt, das Sicherheitsloch soll mit mindestens einem weiteren Sicherheitsleck in den PDF-Applikationen in der Woche vom 4. Oktober 2010 beseitigt werden.

Stellenmarkt
  1. Leuze electronic GmbH + Co. KG, Owen bei Kirchheim Teck
  2. cbb-Software GmbH, Stuttgart

Zu dem Sicherheitsleck verriet Adobe, dass es als gefährlich eingestuft wurde, weil es zur Kontrolle eines fremden Systems missbraucht werden kann. Weitere Details gab der Hersteller nicht bekannt.

Das Sicherheitsleck betrifft nach Adobes Angaben alle Versionen des Flash Players auf allen verfügbaren Plattformen. Neben einem Patch für den Flash Player 10.1.x stellt Adobe ein Update für die 9er Reihe des Flash Players als Download bereit. Für ältere Versionen des Flash Players gibt es hingegen keine Sicherheitsupdates. Besitzer eines Android-Smartphones finden den aktuellen Flash Player 10.1.95.1 im Android Market.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 3,99€
  3. (-50%) 29,99€

Werni 21. Sep 2010

Den meinte ich zwar eigentlich nicht - aber wird trotzdem gleich ausprobiert, es klingt...

Explodierer 21. Sep 2010

Doch, der Flash-Player ist geschlossen. Die Spezifikation soll wohl offen liegen, aber...

Himmerlarschund... 21. Sep 2010

Lesen bildet. Ich hab nicht gesagt "Flash ist doof", wenn doch, dann bitte hier Zitat...

avoidsAdobeDLM 21. Sep 2010

Da hat wohl der Proxy zu gut gecached...Installer sind doch aktuell.

androidfanboy1882 21. Sep 2010

THX!


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6 - angesehen

Oneplus hat sein neues Smartphone Oneplus 6 veröffentlicht. Das Gerät hat ein Display mit Einbuchtung, Qualcomms schnellen Snapdragon-845-SoC und eine Dualkamera auf der Rückseite.

Oneplus 6 - angesehen Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /