Abo
  • Services:
Anzeige

Sun ZFS Storage

Storageserver mit bis zu 1 PByte von Oracle

Oracle hat auf seiner Hausmesse Oracle Openworld eine neue Generation von Suns Storageservern vorgestellt. Die Systeme heißen nun Sun ZFS Storage und sind in Konfigurationen von 12 TByte bis 1 PByte zu haben.

Bis zu 50 Prozent mehr Leistung, die doppelte Speicherkapazität und fast dreimal so viel Rechenleistung verspricht Oracle mit der neuen Generation von Storageservern. Dabei werden die Systeme auch weiterhin mit Festplatten und SSDs ausgestattet. Letztere werden als Zwischenspeicher genutzt.

Anzeige

Das auf Solaris und ZFS basierende Betriebssystem erkennt I/O-Muster, um Daten dort zu speichern, wo sie am besten aufgehoben sind. So werden Daten zunächst auf SSDs geschrieben, um den Vorgang möglichst schnell abzuschließen, ZFS sorgt dann im Hintergrund dafür, dass die Daten auf Festplatten kopiert werden. Häufig genutzte Daten werden automatisch auf die als Cache fungierenden SSDs kopiert.

Das kleinste System im Bunde ist das Sun ZFS Storage 7120. Es ist mit 12 bis 120 TByte Speicherkapazität zu haben und nutzt SAS-Festplatten mit 7.200 Umdrehungen pro Minute. Zudem können bis zu 96 GByte Schreibcache in Form von SSDs verbaut werden. Das System verfügt über einen Intel-Prozessor mit vier Kernen und 2,4 GHz sowie 24 GByte RAM.

Das Sun ZFS Storage 7320 bietet bis zu 196 TByte Speicherkapazität und kann mit bis zu 4 TByte Schreib- und Lese-Cache bestückt werden. Es verfügt über acht Intel-Kerne mit je 2,4 GHz pro Controller und maximal 72 GByte RAM pro Node.

Die nächste Kapazität bietet das System Sun ZFS Storage 7420 mit maximal 1.150 TByte. Hier können bis zu 32 Intel-Kerne mit je 1,86 bis 2,0 GHz pro Controller verbaut werden. Der Speicherausbau liegt bei maximal 512 GByte pro Node.

Alle drei Systeme können optional auch in Clusterkonfigurationen genutzt werden. Das vierte im Bunde, das Sun ZFS Storage 7720, kommt von Hause aus als Clustersystem daher. Es bietet eine Speicherkapazität von maximal 720 TByte in einem Rack. Es ist mit 32 Intel-Kernen mit 2,26 GHz sowie 128, 256 oder 512 GByte RAM pro Node ausgestattet.


eye home zur Startseite
franzis 23. Sep 2010

ob du FC disks drin hast oder sas disks ist im prinzip schon egal. selbe platte, anderes...

Sinnfrei 22. Sep 2010

Naja, um genau zu sein ist es wohl "Best Practice" SSDs als separates ZIL-Device (ZFS...

Hendrick 21. Sep 2010

Es ist nur eine Vermutung, aber ich denke Oracle weiß es selbst noch nicht so genau, als...

Trulala 21. Sep 2010

Entschuldigung - das ist bei Deiner Diasammlung anders? Wenn ich so alle 2-3 Monate ne...

otyotyifyif 21. Sep 2010

Und dafür brauchte man den hp-ex-boss ? Oder welche krasse hardware hat er bisher...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, München
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. NOWIS GmbH, Oldenburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 62,90€ statt 69,90€
  2. (heute u. a. Fire-Tablets günstiger, DC-Filme und Serien reduziert, Sigma-Objektive reduziert)
  3. (u. a. For Honor Deluxe Edition 29,99€, Farcry Primal 19,99€, Far Cry 4 12,99€, The Crew 12...

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Assistenten

    jor | 22:49

  2. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    Eheran | 22:43

  3. Re: 400+ Km/h? wozu?

    Ach | 22:43

  4. Re: Vorkasse bei Tesla

    SP1D3RM4N | 22:40

  5. Re: Mach 5 <--> 43.000 km/h (Mach 35)

    Eheran | 22:38


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel